Restebloggen zum Wochenende (52)

  1. Wenn ich nicht irgendwo einen Denkfehler mache, heißt die 52 da oben, dass es das Restebloggen jetzt seit einem Jahr gibt. Yay Restebloggen!
  2. Montag habe ich mich immer wieder mal beiläufig gewundert, warum bei uns im Büro so komische Gummidichtungen über den Heizkörpern hingen. Erst Dienstag wurde mir klar, dass ein Zusammenhang mit den Malern bestehen könnte, die gerade die Fensterrahmen neu strichen.
  3. Das BildBlog listet die schlechtesten Gründe gegen Googles StreetView auf, und ich möchte dazu sagen: Wenn jemand gute kennt, immer her damit, mir wären die neu. Ich bin da ziemlich komplett auf der Seite von Anatol Stefanowitsch, der da schreibt:
    Eure Privatsphäre beginnt hinter eurer Wohnungstür. Der Anblick eurer Häuser und Vorgärten ist öffentliches Eigentum.
  4. Dancing is illegal. Wahrscheinlich erinnert sich niemand außer mir, dass das mal das Motto einer durchaus sympathischen, sehr obskuren Mobiltelefonmarke war.

    Heute ist es anscheinend das Motto des Bundesstaates Baden-Württemberg:
    Derzeit dürfen die etwa 600 Diskotheken im Südwesten am Sonntagfrüh zwar bis 5 Uhr morgens geöffnet sein, müssen aber um 3 Uhr ihren Gästen das Tanzen verbieten.” [via Filterblog]
  5. Eine Kundin hat seit Mai eine Matratze von uns. Nun ruft sie bei uns an, weil sie kürzlich festgestellt hat, dass mit der Matratze offenbar etwas nicht stimmt. Ihrer Putzfrau ist nämlich aufgefallen, dass da ganz viel Staub unter dem Bett lag. Und das kann natürlich nur daran liegen, dass die Matratze staubt. Ich glaube, ich muss meinen Matratzenlieferanten auch anrufen, denn mit meiner habe ich das gleiche Problem, wenn ich eine Zeitlang nicht sauber gemacht habe…
  6. Ich weiß, Matrix ist so lange her, dass sich eigentlich schon keiner mehr dran erinnert, aber Nykytyne hat hier so schön über den Film geschimpft, dass ich euch das zeigen muss:
About these ads

9 Antworten zu Restebloggen zum Wochenende (52)

  1. rebhuhn sagt:

    glückwunsch zu den 52! :) matratzen? staub? hier!! *hand heb – ich habe das gleiche problem, schon seit jahren!!!1elf

  2. Ron sagt:

    Jaja, die Kunden. Wenn Sie nicht Geld reinbringen würden, könnte man sich nur noch über sie ärgern. Immer wieder erstaunlich, welche Argumentationsketten da gesponnen werden, um von der eigenen Unfähigkeit auch einfachste Zusammenhänge zu begreifen abzulenken (und welche Forderungen oft daraus entstehen). Ich kenne das …. :D

  3. Tim sagt:

    Sehr schön finde ich die Abschnittsüberschriften im Wikipedia-Artikel zum Tanzverbot:

    Derzeitige Situation in Deutschland
    Derzeitige Situation in Österreich
    Derzeitige Situation in der Schweiz
    Derzeitige Situation im Iran

    Da hat man die üblichen Verdächtigen ja fein beisammen.

    Vielleicht könnte man bundesweit einen Tag der Wissenschaft als Feiertag einrichten und an diesem Tag Gottesdienste verbieten?

  4. Muriel sagt:

    rebhuhn: Es handelt sich offenbar um eine Verschwörung des Matratzen-industriellen Komplexes…
    @Ron: Oh ja, ich habe jetzt gerade so einen, der uns offenbar ernsthaft verdächtigt, ihn komplett über den Tisch zu ziehen, einfach nur, weil erjedes einzelne Wort falsch versteht, das er von uns hört oder liest. Ich weiß bald schon gar nicht mehr, wie ich noch vernünftig mit ihm reden soll, weil er mir dauernd Sachen unterstellt, die ich nie gesagt habe.
    @Tim: Deine Idee ist wie so oft sehr schmissig. Ich werde mal meinen hiesigen Abgeordneten ansprechen.
    Zu dumm eigentlich, dass Tanzen jetzt wirklich verboten ist, aber die witzigen Xelibri-Telefone fast komplett ausgestorben sind. Na gut, die waren auch bannig unpraktisch, aber trotzdem…

  5. ruediger sagt:

    Schnickschnack – Staub – das sind die Faden und Stoffreste der Engernähzwerge aus dem Schrank. Irgendwo müssen die das Zeugs ja hinschaffen.

    52 also. Gut gemacht. :)

  6. Ach daher kommt das. Bei mir liegt nicht nur Staub auf dem Bett (!!!!), NEIN, in der ganzen Wohnung ist Staub zu entdecken. Meine Matratze staubt also sehr intensiv. Skandalös.

    Ich denke ich werde bei der Stadt beantragten, dass niemand mehr an meinem Wohnort vorbei gehen darf um meine Wohnung von außen zu betrachten. Das stört doch sehr empfindlich meine Privatsphäre. Ich fühle mich dann wenn ich – wie immer in meinem Prinzessin Leia bei Jabba the Hut Gedächtniskostüm gekleidet – durch meine Wohnung gehe und auf den Balkon trete beobachtet und in meiner persönlichen Freiheit begrenzt. Das geht so nicht. Und überhaupt, kann Google Street View nicht auf diese schöne Internetliste mit dem Stopschild gesetzt werden?

    Oh, und herzlichen Glückwunsch zur 52.

  7. Muriel sagt:

    @ruediger: Danke! Aber was sind Engernähzwerge? Sind das Zwerge, die Enger nähen?
    @Bioschokolade: Danke!
    Der Händler wird sie sicher mit Freuden zurücknehmen und gegen eine staubfreie eintauschen.
    Und was das Stopschild angeht: Wäre nur konsequent. Als nächstes wird Google noch, keine Ahnung, alle unsere Adressen und Telefonnummern in einer Datenbank zusammenfassen und veröffentlichen. Wo kämen wir denn da hin, wenn es so etwas gäbe?

  8. Guinan sagt:

    Das beste Mittel gegen Staub unter dem Bett: Matratze direkt auf den Boden legen. Wer braucht schon Bettgestelle, wenn man sich auf so einfache Weise von dem lästigen Problem befreien kann.
    Muriel, kennst du keine Engernähzwerge? Die kriechen nachts in deinen Kleiderschrank und nähen deine Klamotten enger. Manche Menschen geben den harmlosen und durchaus hilfreichen kleinen Gesellen so gemeine Schimpfnamen wie ‘Kalorien’.

  9. ruediger sagt:

    @muriel
    Genau das sind diese Biester. Nachtaktiv und hinterhältig. Dazu entsorgen sie noch illegal.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 519 Followern an

%d Bloggern gefällt das: