Vermischtes

Rom. Unter großer Beachtung der Öffentlichkeit traf sich am heutigen Samstag in einem Zwergstaat innerhalb der italienischen Hauptstadt die Führung eines international tätigen Vereins, dessen Mission im Wesentlichen in der Verbreitung seiner Überzeugungen besteht, das Universum sei von einer aus drei vereinten Personen bestehenden Entität erschaffen und heute noch maßgeblich beeinflusst, die für den menschlichen Verstand nicht fassbar ist, deren Haltung in Bezug auf konkrete Sexualpraktiken und biotechnologische Verfahren dem Verein aber im Detail bekannt sind. Der Verein sieht sich in der Nachfolge der Anhänger der zweiten Person dieser unverständlichen, aber jeden einzelnen Menschen liebenden Entität, die als Mensch in die Welt getreten ist, um sich von den von ihr geliebten Menschen zu Tode foltern zu lassen, weil die Entität der Menschheit nur auf diese Weise dafür vergeben konnte, dass ihre Vorfahren sich von einer sprechenden Schlange dazu haben verleiten lassen, eine Frucht zu essen, deren Verzehr ihr von der Entität nachdrücklich untersagt worden war.

Das heutige Treffen – das sogenannte Konsistorium - fand vorrangig statt, damit das absolutistische Oberhaupt sowohl des Zwergstaates als auch des Vereins, das angeblich als Stellvertreter der allmächtigen und unbegreiflichen Entität auf Erden fungieren und befähigt sein soll, in besonderen Einzelfällen unfehlbar die Wahrheit zu verkünden, den 22 neu ernannten Führungskräften des Vereins eine besondere rote Kopfbedeckung mit mehreren Hörnern und einer Quaste aufsetzen und so der Berufung Rechtswirksamkeit verleihen konnte. Die neu ernannten Amtsträger sind nun unter anderem berechtigt, an der Wahl ihres Diktators teilzunehmen, haben Anspruch auf die Anrede “Eminenz” und dürfen an jedem Ort der Welt Menschen im Namen der allmächtigen unbegreiflichen Entität, der der Verein dient, für jede Verfehlung Vergebung gewähren (“Bußsakrament”). Eine Beteiligung der Opfer ist hierfür nicht erforderlich.

Der Verein schöpft seine Positionen zur Ethik aus einer jahrtausendealten Sammlung von Schriften verschiedener, unbekannter Autoren, die sich untereinander widersprechen und unter anderem die Steinigung ungehorsamer Kinder und Homosexueller sowie die Haltung von Sklaven vorsehen, fand sich in den letzten Jahren oft in den Schlagzeilen, weil seine Mitglieder unter Deckung seiner höchsten Führungskräfte Kinder vergewaltigten und gilt allgemein als eine der weltweit bedeutsamsten moralischen Autoritäten.

About these ads

7 Antworten zu Vermischtes

  1. Thomas sagt:

    Also, ich muß es doch noch einfach mal sagen: Ich finde diesen Text sehr schön! Und ich stimme seiner Intention vorbehaltlos zu.
    (Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob Jesus wirklich wegen den Folgen der Geschichte mit der Schlange und dem Apfel sterben mußte? Ich bin da kein Experte, aber ich glaube, er mußte sterben, damit den Menschen die Verstöße gegen die mosianischen Gebote verziehen werden kann. Wegen dieser Apfelsache gibt’s noch die Taufe. Aber solche Feinheiten sind jetzt zugegeben wirklich zweitrangig… ;) )

  2. Muriel sagt:

    @Thomas: “wirklich” ist hier natürlich ein sehr schwammiger Begriff, aber ich sehe Anlass zur Hoffnung, dass diese Meinungsverschiedenheit sich leichter aufklären lässt als unsere andere, zu der ich übrigens möglicherweise durchaus noch eine Antwort schreiben könnte. Die wird dann allerdings so ausführlich, dass sie einen eigenen Artikel bekommt.
    Mal sehen.

  3. whynotveroni sagt:

    Sehr huebsch, aber du solltest deinen Satzbau vereinfachen. Wenn man das als Nachricht liest (ich hab’s eben Marcus vorgelesen), ist es nicht einfach, den vielen Verschachtelungen zu folgen… :)

  4. Muriel sagt:

    Es ehrt mich, dass du das vorliest, und du hast Recht, der Satzbau ist zu kompliziert. Ich habe lange überlegt, ob ich das änder, mich dann aber aus Faulheit dagegen entschieden, weil ich fand, dass es so noch ein bisschen amticher klingt.

  5. Thomas sagt:

    @Muriel:
    Ich bin wirklich (“wirklich”? wirklich!) schon gespannt!

  6. Dietmar sagt:

    Grandios! Wann kommt der Erste, die Erste, der, die schimpft: Blasphemie! Sich über etwas lustig machen zählt nicht!

    Dabei ist es doch genau die Lehre.

  7. Ron sagt:

    Ich hätte jetzt “Verein” durch “Firma” oder “Unternehmen” ersetzt. ;-)

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 519 Followern an

%d Bloggern gefällt das: