Fucking Magnets! How do they work?

11. März 2012

Im Urlaub soll man es ja ruhig angehen lassen, und weil ich mit Bright Outlook noch nicht ganz fertig bin, gibt es heute zwei kleine Fundstücke aus dem Flugzeug. Nummer 1:

Magnetfeld, Ionen, Germanium, und Ferninfrarot, und das alles in einem Armband. Hättet ihr’s für möglich gehalten?

Und das begreife ich mal wieder nicht. In so vieler Hinsicht. Und ich muss sogar zugeben, dass meine Mutter auch so ein Ding trägt. Also, Magnet, keine Ionen. Aber der Unterschied zählt ja nun wirklich nicht. Meine eigene Mutter, und sogar sie will es nicht besser wissen.

Aber wieso ist das legal? Ich will gar nicht unbedingt sagen, dass ich sowas komplett verbieten würde – ihr kennt mich ja, ich würde so gut wie nichts komplett verbieten -, aber wieso ist das kein Betrug? Diese Bänder haben keine harmonisierende Ausstrahlung, zumindest nicht so, wie der Verfasser der Anzeige es impliziert. Und was immer SM17 ist, es ist bestimmt keine “Technologie” in irgendeinem bedeutungsvollen Sinne. Und dieses Armband hat auch keine “Wirkeigenschaften”, davon abgesehen, dass es den Arm zusammenhält, falls der irgendwie akut zerfallsbedroht ist.

Egal.

Das zweite ist weniger was zum Aufregen (und ganz bestimmt nichts zum Lachen) als zum stumm Staunen. Insofern kommentiere ich auch nicht mehr das Wunder, das F.N. Beyer heißt:

Falls er euch nicht sowieso schon aufgefallen ist, schaut euch mal den Gesichtsausdruck des Mannes genau an. Ich glaube, er dreht sich im nächsten Bild um und versucht, die Frau aufzufressen.

Schönen Sonntag noch.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 519 Followern an