Mit dem Zweiten sieht man besser.

Gerade habe ich bei Fitness First beim Duschen eine Kontaktlinse verloren und musste dann eben einäugig nachhause fahren. Das Einparken war ziemlich fummelig, und jetzt ist mir ein bisschen schlecht, ansonsten ist es aber gut gegangen.

Aber eigentlich wollte ich aber was ganz anderes erzählen. Kommt es nur mir so vor, oder sind die Wahlplakate dieses Jahr ganz besonders bizarr? Man kann sich darüber auch kaum richtig lustig machen, dafür ist es zu surreal. Da sind diese merkwürdigen SPD-Dinger, die eine Münze oder einen Föhn als Kopf haben. Einen Föhn!
Oder die Grünen. WuMS? WUms? wUmS? Ich bin mir nicht ganz sicher. Bei der BamS macht es immer Rums und Bums, hat Claus Strunz mal gesagt. Ich habe dem nichts hinzuzufügen.
Die Linken schreiben “Rot wählen!” In weißer Schrift auf blauem Untergrund. Oder sie schreiben “Wir Frauen haben sie verdient – die Rente”, und darunter ist dann ein Bild von Lothar Bisky. Text-Bild-Schere, gerne mal?
Die FDP vertraut in diesem Jahr anscheinend schlicht auf das sympathische Antlitz ihrer Spitzenkandidatin. Vielleicht zu Recht, und was die wollen, steht doch eh auf den SPD-Plakaten mit dem Hai.
CDU-Plakate fallen mir überhaupt keine ein. Machen die dieses Jahr vielleicht mit der SPD zusammen? Würde sich doch anbieten.
Nur so ein paar Beispiele. Ich wüsste noch mehr, aber das erspare ich uns mal. Muss man das verstehen?

Nachtrag, 2. Juni 2009: Der Postillon hat eine eigene, ausführlichere Analyse der verschiedenen Wahlkampfstrategien erstellt. Lesenswert.

8 Responses to Mit dem Zweiten sieht man besser.

  1. keoniatwaimea sagt:

    Mir sind ganz besonders die SPD-Plakate aufgefallen. Mir hätten die als Kind Angst gemacht. Darf man den Marketing-Leuten glauben, wird die SPD bei der nachwachsenden Generation auf ewig schaurige Erinnerungen wecken.
    Aber vielleicht fangen sie das wieder auf, indem sie umso mehr dieser lustigen kleinen Wimpelchen und knallroten Luftballons verteilen…

  2. Johnbook sagt:

    Kannst beruhigt einäugig bleiben. Die Plakate waren, besonders die WAHlplakate waren immer schon so. Sie sollen ja auch nur von Blinden gesehen und gelesen werden. Und das hast du als temporär „Halbblinder“ sozusagen mal eben erahnt.
    Stell dir nun mal vor, die Zeitungen wären wie die WAHLPLkate. Der Postillion wie die Überschaubare Relewanz, Meischuus wie die Bild. Unvorstellbar wäre das und wir müssten sofort beide Augen öffnen.

  3. murielsilberstreif sagt:

    Oy. Ich hab das Gefühl, dass in diesem Kommentar von Johnbook viel mehr steckt, als ich verstehe. Dabei hab ich doch schon längst mein volles Augenlicht wieder.

  4. ruediger sagt:

    Es gibt kaum etwas nervigeres zum QWahlzeit, als diese an den Ampeln aufgestellten Belästigungen. Arglose Autofahrer werden genötigt in morbide und dumpfe Gesichter zu blicken die versuchen zu verschleiern, dass Photoshop sie zum präsentablen Menschen gemacht hat. Sie versuchen zu vermitteln, dass alleine das sie es geschafft haben, den Fototermin ohne sich den Hals zu brechen wahrgenommen haben, wahnsinnig kompetent sind und mir helfen wollen. Dabei versuchen Sie außerhalb der Wahlen doch jedem zu vermitteln, selbst aktiv zu sein. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich auf diese Plakate speien möchte. Der Witz ist, baut man eines dieser Schandflecken ab, damit man ohne morgendliches Würgen an der Ampel wieder auf sein „grün“ warten kann, macht man sich der Sachbeschädigung schuldig. Heile Welt.

  5. Muriel sagt:

    @ruediger: Du kannst Wahlplakate offenbar wirklich nicht leiden…

  6. ruediger sagt:

    nein kann ich wirklich nicht. *hmpf*

    Es ist zudem auch traurig, dass deswegen überhaupt auch Bäume gefällt werden müssen. Alleine das Toilettenpapier was daraus hätte gewinnen können.

  7. Muriel sagt:

    Da hab ich ja ein Thema angeschnitten. Naja, jeder hat wohl so ein paar Dinge, über die er sich fürchterlich aufregen kann.

  8. ruediger sagt:

    Nicht wirklich. Das Schöne an seinem eigenen Blog ist doch auch, das man es ‚zu Hause‘ darf, also sich aufregen. 🙂

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: