Sie sehen nicht so aus, als dürften Sie hier sitzen…

Ich habe eine bahn.comfort-Card. Das heißt, dass ich diverse Sonderrechte genieße, weil ich viel mit der Bahn fahre. Zum Beispiel darf ich bei Rot über die Ampel gehen, ich darf so lange auf bleiben, wie ich will, und ich kann Stefanie Heinzmann gut finden und es ist trotzdem cool. Augenblick… Oh, ich höre gerade, dass das gar nicht stimmt. Entschuldigung.

Egal. Eines dieser Sonderrechte besteht jedenfalls darin, dass ich einen bestimmten Sitzplatzbereich in den ICs und ICEs nutzen darf, der für bahn.comfort-Kunden reserviert ist. Die Plätze dort müssen für uns elitäre Bonzen freigegeben werden.

Das ist eine dumme Idee. Wie soll das funktionieren? In der Praxis sieht es natürlich so aus, dass in einem vollen Zug auch diese Plätze besetzt sind. Soll ich mich dann in den Gang stellen und laut rufen:
„Alle ohne bahn.comfort aufstehen!“
Aus der zitternden Menschenmengen wähle ich dann einen aus, zeigen mit dem Finger auf ihn und rufe:
„Du da! Verschwinde!“
Und dann nehme ich seinen Platz. Oder soll ich einzelnen von Fahrgast zur Fahrgast gehen und fragen:
„Entschuldigen Sie bitte, ich möchte Sie wirklich nicht stören, das ist mir selbst auch ein bisschen unangenehm, aber falls Sie nicht den bahn.comfort-Status haben, muss ich Sie leider bitten, mir diesen Platz zu überlassen.“

Ich habe zugegebenermaßen noch keinen Bahn-Mitarbeiter gefragt, wie das gedacht ist. Ich bin mir aber sicher, dass die das auch nicht wissen.

Advertisements

9 Responses to Sie sehen nicht so aus, als dürften Sie hier sitzen…

  1. juliaL49 sagt:

    Hm, ich dachte das sind nur wenige, extra gekennzeichnete Sitze, so wie die für Behinderte.

    Was viele nicht wissen: wenn man nicht innerhalb von 15 Minuten seinen reservierten Platz beansprucht, dann verfällt dieser. Also immer besser sofort Jacke hinlegen und dann ins Bistro!

  2. Muriel sagt:

    Meistens ist es ein ganzes Großraumabteil, oder zumindest ein großer Teil von einem. Das mit den 15 Minuten wusste ich nicht (Ich reserviere eigentlich nie.). Stammt das aus zuverlässiger Quelle?

  3. juliaL49 sagt:

    Ja, ich habe es überprüft in den AGBs der Bahn.

    Großraumabteil ist wirklich blöd, denn ich würde definitiv nicht denjenigen aussuchen wollen, der dann aufstehen muss.

  4. pyrrhussieg sagt:

    Ein Schwank aus bahn.comfort-Card-losen Zeiten:

    Eine Frau und ihr Mann steigen in den ICE nach München ein. Der Mann wuchtet eine Tasche, in der seitlich eine Wasserflasche steckt, in die Gepäckablage. Unterhalb sitzt ein Halbglatzkopf, versunken in den wunderbaren Symphonien seines Mp3-Players.

    Plötzlich fällt die Flasche aus der Tasche auf die Glatze. Der Glatzkopf schreckt hoch, eine Spur von Schmerz im Blick. Der Taschen-Mann und seine Frau reagieren nicht. Es ist normal, dass man sich für auf Glatzen fallende Flaschen nicht entschuldigt. Zum Glück lässt sich der Halbglatzkopf von der Musik beruhigen.

    Kurze Zeit später geht es an die Sitzplatzwahl. Die Frau und ihr Mann haben zwei Plätze mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Die Frau sagt, es ginge ihr nicht gut auf diese Weise. Also setzt sie sich auf den Vierer zum Halbglatzkopf, der dies mit leichter Wut im Blick begrüsst.

    Weitere Gäste steigen ein. Ein Herr hat den Platz reserviert, auf dem die Frau nun sitzt. Mit einem Hauch von Dummheit in ihrer Mimik erklärt die Frau, warum sie dort sitzt. Der Mann ist zuvorkommend und setzt sich gleich auf einen ganz anderen Vierer.

    Dort erscheint kurze Zeit ein anderer Fahrgast mit Reservierung. Das ganze Spiel setzt sich weiter fort…

  5. Muriel sagt:

    Ach ja, über Reservierungen könnte ich hier auch einiges erzählen. Ich glaube aber, das hebe ich mir mal für einen Tag auf, an dem mir nichts Besseres für einen Blogeintrag einfällt.
    Ich finde es aber auch immer wieder bemerkenswert, welche Umgangsformen herrschen, wo Menschen in leichter Zwangslage zusammenkommen, sei es in der Bahn, im Aufzug oder in der Supermarktschlange.

  6. Vielfahrer sagt:

    Ich habe auch Bahn-Comfort und muss auch fast tagtaeglich fuer meinen Bahn-Comfort Platz kaempfen. Ich waehle jemanden aus (normalerweise jugendliche oder sehr alte) und entschuldige mich, dass ich ihn stoeren muss aber ich habe halt bahncomfort und kriege sonst keinen anderen Platz weil der Zug voll ist. Es ist unangenehm und man wird unpopulaer. Ja ich frage mich auch wie das gehen soll. Wie weiss man wer bahncomfort hat oder wer nicht? wenn jemand sagt er hat bahncomfort aber zeigt dann keine Karte luegt er? Tja es ist nur peinlich fuer die Bahncomfort-Halter.

  7. Muriel sagt:

    @Vielfahrer: Da bist du mutiger als ich, ich hab das bisher noch nicht mal versucht. Was mich dann wieder mit der bahn.comfort-Sache versöhnt, sind die DB-Lounges. Die gibts zwar leider nicht überall, aber wo sie sind, freu ich mich drüber.

  8. Arctica sagt:

    Das kannte ich noch garnicht, dabei fahre ich auch sehr oft Bahn 😀 Bin aber glaube ich noch nie auf einem solchen Sitz gelandet. Irgendwie wäre es doch sinnvoller, wenn Bahncomfort Kunden dann die Sitzplatzreservierung umsonst bekämen oder? Dann könnte man sich die schönen Schildchen sparen und bräuchte keine extra Sitze dafür freihalten und es kriegen alle einen Platz die mitfahren. Aber so viel Komfort will die Bahn dann bestimmt doch wieder nicht bieten.

  9. Muriel sagt:

    Die Sache mit der Gratisreservierung fände ich auch gut. Um die Bahn auch mal zu verteidigen (eigentlich mach ich die nämlich): Reservieren kann man natürlich nur bis zu einer gewissen Zeit, bevor der Zug abfährt, und eine Reservierung verfällt – danke JuliaL49 – außerdem 15 Minuten nach Abfahrt. Der bahn.comfort-Bereich hingegen ist immer für einen da. Vorausgesetzt, man hat den Mumm, ihn zu benutzen.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: