100 Meter von zu Hause entfernt

Es wird Zeit für meinen dieswöchigen Beitrag zu Projekt 52. Das Thema lautete diesmal „100 Meter von zu Hause entfernt“, es ist mir wieder sehr schwer gefallen, mich zu entscheiden, aber ich habe es trotzdem getan, deswegen gibt es jetzt zum ersten Mal wirklich nur ein einziges Foto. Auch wenn’s weh tut:

Weide

Ich finde, es hat eine urtümlich kitschige Schönheit. Was meint ihr?

Advertisements

4 Responses to 100 Meter von zu Hause entfernt

  1. Aeternitas sagt:

    Was für ne Kamera ist das?

  2. Muriel sagt:

    Canon Powershot G9. Warum?

  3. Aeternitas sagt:

    Nur so, sieht wirklich schön aus.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: