Just Three Words

Nein, hier geht es nicht um die aktuell wie Pilze aus dem Boden schießenden Wahlplakate, mit denen hat sich Coffee And TV vorerst ausreichend befasst. Hier geht es um schlechte Kommunikationspolitik und einen schweren Verlust.

Facebook fand ich nie so wahnsinnig interessant. Dann aber entdeckte ich vor vielleicht knapp einem Jahr eine kleine Anwendung, die mich begeisterte und mit der ich sehr viel Spaß hatte. Sie hieß „Just Three Words“ und funktionierte denkbar einfach: Man schrieb drei Worte, zum Beispiel „Das riesige Raumschiff“, und stellte diese drei Worte der Anwendung zur Verfügung. Andere Mitspieler konnten dann ihrerseits drei Worte hinzufügen, und immer so weiter. Oft verlief die Sache natürlich im Sand, und manchmal kam nur mehr oder weniger amüsanter Quatsch raus, aber gelegentlich entstanden auch echte kleine Juwelen.

Ergänzung, 06:47: Ich erinnere mich zum Beispiel vage an eine ganz zauberhafte kleine Kindergeschichte von einer Made (Edward, glaube ich), die in einem Komposthaufen lebte, nachdenklich an einem verschimmelten Salatblatt kaute, sich fröhlich durch faule Äpfel fraß und auf einem Thron aus verdorbenem Brot sitzend darüber sinnierte, dass sie sich zum König über diesen ganzen Abfall ernennen könnte und wie schön das doch wäre.

Ich hatte selbst ein paar Drei-Wörter-Geschichten am Laufen, die ich gemeinsam mit meinen Facebook-Freunden kontinuierlich fortschrieb.

Bis eines Tages dieser Hinweis erschien, es gebe da ein Problem mit der Anwendung, und man möge es doch bitte später noch mal versuchen. Dieser Hinweis blieb nach meiner Erinnerung rund ein Vierteljahr in Kraft, bevor er dann gemeinsam mit jedem Hinweis auf die Anwendung ganz verschwand. Heute gibt es „Just Three Words“ nicht mehr, und soweit ich weiß, sind alle damit geschriebenen Geschichten mit ihm untergegangen. Erstens macht mich das für sich genommen schon sehr traurig, zweitens ist es mir schleierhaft, wie ausgerechnet ein soziales Netzwerk seine Kundenkommunikation so handhaben kann.

Kennt vielleicht einer von euch die Anwendung? Oder etwas Ähnliches? Weiß jemand mehr als ich? Oder habt ihr vielleicht Lust, „Just Three Words“ irgendwo, irgendwie neu aufleben zu lassen?

Ich würde mich freuen.

2 Responses to Just Three Words

  1. keoni sagt:

    Fabelhafte Idee, dieses Erzähl-Spiel neu aufleben zu lassen. Ich wäre dabei.

  2. […] Just Three Words – diesmal wirklich Es ist schon eine Weile her, dass ich hier die ehemalige Facebook-Application „Just Three Words“ erwähnt habe. […]

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: