Von wegen Sommerloch

Alle reden vom Sommerloch. Wir nicht. Die Leser von „überschaubare Relevanz“ können sich über einen Mangel an spannenden Themen nicht beschweren. Zum Beispiel:

Kinder hat ein neues Produkt herausgebracht! Es heißt Kinder Breakfast. Vielleicht rächt sich hier jetzt, dass ich kaum noch fernsehe, und das ist für euch alle schon ein alter Hut. Ich war jedenfalls völlig verblüfft, als ich es im Süßwarenregal sah.

So sieht die Verpackung aus:

Packung

So das Ding an sich:

Riegel

Und so das Ganze von innen:

Innen

(Bessere Bilder werden nachgeliefert, sobald ich wieder zu Hause bin.)
Edit, 30. 07. 2009, 11:00 Uhr: Voilà bessere Bilder.

Und jetzt sagt doch mal selbst: Ist das nicht die lustigste Süßigkeit, die ihr seit Langem gesehen habt? Ich fand es jedenfalls wahnsinnig lustig, und habe es deshalb auch sofort gekauft.

Nach dem ersten Beißen legt sich die Begeisterung jedoch ein wenig. Erinnert ihr euch noch an diese „Kinder Country“-Fernsehwerbung, in der gesagt wurde: wir hätten Kinder Country auch staubtrocken machen können, und dann wurde gezeigt, wie ein Kind in so einen furchtbar trockenen Cerealienriegel beißt, dass es richtig staubt? Das ist ein Kinder Breakfast. Auf der Verpackung ist ein Glas Milch abgebildet, und der aufgebrochene Riegel darauf sieht auch ein bisschen so aus, als wäre er extrem cremig gefüllt. In Wirklichkeit ist aber -wie auf dem Foto vielleicht zu erkennen- nur so ein trockener Krümelkram drin. Man kann es kaum essen, ohne eine Riesenschweinerei anzurichten. Deshalb ist der Name auch ganz treffend gewählt.

Das Ganze schmeckt dann entsprechend eben wie ziemlich süßes Knuspermüsli ohne Rosinen direkt aus der Packung ohne Milch. Ich mag das manchmal, aber ich bin auch komisch.

Advertisements

14 Responses to Von wegen Sommerloch

  1. nothingelse89 sagt:

    Ich sehe schon hin und wieder fern, aber Werbung für Kinder Breakfast habe ich noch nie gesehen…
    Aber irgendwie haben die doch schon einen leichten Schaden. Da nennt Ferrero die „Marke“ Kinder… und haut dann ständig irgendwelche ominösen englischen Namen dahinter. Kinder Breakfast. Kinder Joy. Kinder Country. Kinder Choco Fresh. Kinder Maxi King. Und, mal ein bisschen Dolce-Vita-Italienisch: Kinder Bueno. Das klingt alles absolut bescheuert – mal ganz unabhängig davon, dass die Dinge größtenteils sehr lecker sind.

  2. ladyarctica sagt:

    Hmm kenn ich auch noch nicht. Soll man das Ding eventuell in Milch werfen und es löst sich dann zu Müsli auf?
    @nothingelse, aber immerhin sind sie konsequent und das ganze wird auch im Ausland unter dem Titel „Kinder“… verkauft. Könnten ja auch den Markennamen anpassen, so wie Langnese… wobei ich glaube da sind es sogar verschiedene Unternehmen mit dem gleichen Logo… ach keine Ahnung. Kinder Pingui ist es das Beste und das ist frei erfunden 😀

  3. Andi sagt:

    Ich finde, dieses Kinder Brechfest sieht aus wie diese Giotto-Kugeln. Werden die so geschrieben?
    Und am leckersten ist Maxi King. Hat dafür aber auch die bescheuertste Werbung.

  4. Muriel sagt:

    Hui, so viele schöne Kommentare, und zu jedem hätte ich was zu sagen. Ans Werk:
    @nothingelse89: Du hast Recht, die Namen sind schlimm, aber die Werbung ist noch schlimmer. Ferrero-Kinder-Werbung ist so dermaßen peinlich, dass ich manchmal bloß deshalb deren Produkte nicht kaufe.
    @ladyarctica: Willkommen hier im Blog, und danke für deinen Kommentar, obwohl ich selbst Kinder Pingui nicht so gern esse. Ich habe das Ding heute Morgen mal in Müsli geworfen. Es verändert sich dadurch nicht, aber die Milch macht es tatsächlich leichter zu essen.
    @Andi: Auch dir ein herzliches Willkommen. Giotto ist richtig, die Ähnlichkeit gibt es auch, aber der Geschmack ist anders. Nicht so nussig. Maxi King mag ich auch, aber die Kombination aus Name und Werbung hält mich trotzdem meistens auf.
    Die Kinder-Pingui-Werbung ist mir ja übrigens auch ein ziemliches Rätsel. Versteht die jemand?

  5. juliaL49 sagt:

    Öhm, hast du das irgendwo in Trier oder Umgebung gekauft? Das ist nämlich der Testmarkt von Ferrero in Deutschland. Da kommen alle neuen Sachen raus und je nachdem wie sie laufen, werden sie dann (oft Monate oder Jahre später) auch im Rest von Deutschland verkauft.
    Mir jedenfalls sagt das nichts. Aber ich gucke auch kein Fernsehen…

  6. Muriel sagt:

    Nein, ich habe das ganz woanders gekauft, mitten in Niedersachsen, bei Real.

  7. Andi sagt:

    Ich erinnere die Pingui-Werbung leider nicht. Und ich möchte auch nicht bei YouTube nachschauen. Ich trau mich nicht.

  8. nothingelse89 sagt:

    @ Andi:
    Das war die Werbung mit den animierten Pinguinen. Jetzt ist es wieder die typische „Mutter mit anstrengenden Kindern nimmt sich eine Auszeit“-Werbung… *grusel*

    @ Muriel:
    Am schlimmsten ist ja die Maxi-King-Werbung und die Raffaello-Werbung.

  9. Andi sagt:

    Ahja, danke für die Aufklärung. Diese Comic-Figuren kenn ich sogar dann doch. Schlimm.

    Wozu gehört denn diese unsagbar schlechte Werbung, wo eine Blage zum Verkäufer sagt: „Sonst schubs ich dein Regal um?“ War das auch irgendwas von Kinder?

  10. keoni sagt:

    Oh, hier geht es um Süßigkeiten, dafür bin ich ja eigentlich prädestiniert.
    Im Selbstversuch hab ich festgestellt, dass, wenn ich meine Schneidezähne in die Vertiefung zwischen den Knubbeln versenke, um so einen Knubbel abzubeißen, die Maisflockenkruste am Gaumen wehtut.
    Dafür kann man die Dinger bedenkenlos auch bei der größten Hitze im Auto vergessen, denn was soll da schon schmelzen?

  11. Muriel sagt:

    Ja, das mit der Gaumenverletzung kann ich so bestätigen.
    Man könnte, um das zu vermeiden, die Kammern einzeln abbrechen, aber dann zerkrümelt das ganze Ding völlig und man hat gar nichts mehr zum Essen.

  12. nothingelse89 sagt:

    @ Andi: Ja, das war Kinder Choco Fresh. Grauenhaft. Ferrero hat ein saumäßiges Glück, dass die Qualität der Werbung in der Regel nicht über den Erfolg des Produkts entscheidet.

  13. toni sagt:

    ich hab für dieses kinder breakfast promo gemacht.. gibts bzw. gabs nur in tegut läden im Main viertel…

    ich persönlich finds sehr lecker, da ich keine schoko vertrage 🙂

    würde es wieder kaufen,wenn ich es sehen würde..
    😀 😀 😀

  14. Muriel sagt:

    @toni: Danke für den Kommentar. Das mit dem „nur“ kann aber nicht stimmen, denn ich habe mein Breakfast in Hameln erworben. Da gibt es das aber jetzt auch nicht mehr.
    Du verträgst keine Schokolade? Wow. Das muss hart sein. Andererseits fällt es dir bestimmt leicht, schlank zu bleiben.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: