Restebloggen zum Wochenende

Ich versuche mal, eine neue Kategorie zu begründen. In der möchte ich jetzt jeden Sonntag die bemerkenswerten kleinen Beobachtungen sammeln, bei denen es zwar nicht für einen eigenen Artikel reicht, die ich aber trotzdem gerne festhalten möchte. Und zum Schluss kommen dann noch Links zu Seiten, die ich in der Woche besonders lesenswert fand.

  1. Hat außer mir sonst noch jemand den Eindruck, dass die Ecke des Monats von Müller eigentlich nur noch in den aufgedruckten Comic-Figuren variiert und außerdem deutlich seltener als monatlich wechselt?
  2. Gestern Abend habe ich einen Kellner gebeten, in meinem Eisbecher statt Vanilleeis bitte Maple Walnut zu verwenden. Er sagte darauf hin, dass bei den Eisbechern sehr viele Gäste Sonderwünsche äußerten und dass die Zusammenstellung der Eisbrecher deshalb unveränderlich sei. Das ist natürlich eine Möglichkeit, auf Kundenwünsche zu reagieren.
  3. Vielleicht war es schon deshalb ein Fehler, Frank-Walter Steinmeier als SPD-Kanzlerkandidaten zu bestimmen, weil die Hälfte der Wähler ihn immer noch für einen CDU-Mann hält.
  4. Wie kommt es, dass manche Leute, sobald sie Gruppen von mehr als drei Personen bilden, aufhören zu lachen und stattdessen brüllen (Männer) bzw. kreischen (Frauen), als würden sie gerade lebendig gehäutet? Nichts gegen Frohsinn, aber auf mich wirkt diese Variante davon immer durchaus beängstigend, von der Lärmbelästigung ganz zu schweigen.
  5. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir diese Woche der Blog-Artikel von notquitelikebeethoven mit dem Titel „Wer mich beleidigt, das entscheide immer noch ich“. Schön geschrieben, und sicher auch für normal Hörende ein Satz, den man sich merken sollte.
  6. Sehr gut gefiel mir auch „Raucherpech“, eine hübsche kleine Geschichte von der Autobahn von Ruediger.
  7. Ebenfalls kurz und gut: die unmittelbar verständliche Erklärung zur Hamburger Erklärung von Malte Welding.
  8. Besondere Anerkennung für Furchtlosigkeit gebührt Fellmonsterchen für ihre Blog-Aktion im August. Sie wird von gestern an jeden Tag einen Artikel über das Thema „geriffelte Kondome“ verfassen. Ich hatte ja Comics vorgeschlagen, aber ich gebe zu, dass das nicht das gleiche Niveau an Herausforderung gewesen wäre.
  9. Und zum Schluss: Die Apple-Fans unter euch interessieren sich vielleicht für das hier nachzulesende gespenstischen Gespräch zwischen Richard von Apple und einem Geschäftspartner des Unternehmens. Falls der Dialog das Telefonat wirklich so stattgefunden hat: dermaßen unsympathisch, dass es eigentlich schon wieder cool ist. Außer natürlich, man ist derjenige, der das Gespräch führen möchte.

9 Responses to Restebloggen zum Wochenende

  1. ruediger sagt:

    3. Nun er arbeitet irgendwie ohne die heute SPD typische Art und Weise des publikumswirksamen Versagens und wird vllt. deshalb ins andere Lager zitiert?

    4. Ein immer währendes Rätsel, den anderen übertönen zu wollen.

    6. merci. 🙂

    8. Wir dürfen gespannt sein, wann das geschätzte Monster in thematische Nöte geraten könnte und ob sie dann ihre Serie nackig fotographieren wieder aufleben lässt. 😉

  2. Arctica sagt:

    1. Nö, Müller ignoriere ich.
    2. Hatte ich auch schon mal, da waren wir eine große Gruppe und jeder wollte was extra, nach dem zweiten Becher gings dann plötzlich nicht mehr. Dabei haben die gut an uns verdient =(
    6. Jaaa.

    Hmm die Idee eine Wochen lang Kleinigkeiten zu sammeln ist gut. Ich hatte ja auch schon überlegt wie ich sowas unterbringen konnte. Muss man nur immer fleißig notieren, damit man nichts vergisst.
    So, ich glaub hab lange genug testgelesen *Blog mal verlink* ^^

  3. Muriel sagt:

    @ruediger: Zu 3. muss man aber bedenken, dass die Assoziation Steinmeier-CDU sich bei politisch unbedarften Zeitgenossen schon beim Anblick des Fotos einstellt, ohne irgendwas über ihn zu wissen.
    Zu 8.: Och, ich traue dem Fellmonster da einiges zu.

    @Arctica: Vielen vielen Dank!

  4. Andi sagt:

    Ich bin ja in einigen Dingen recht unbedarft… es gibt geriffelte Kondome? Spannend, das.

  5. Muriel sagt:

    Tja, Andi, ich schätze, dass wir über das Thema bald mehr wissen werden, als uns lieb ist als wir jemals für möglich gehalten hätten.

  6. Andi sagt:

    Ich freu mich drauf. Unsagbar doll.

  7. Oliver sagt:

    2. Gestern Abend habe ich einen Kellner gebeten, in meinem Eisbecher statt Vanilleeis bitte Maple Walnut zu verwenden. Er sagte darauf hin, dass bei den Eisbechern sehr viele Gäste Sonderwünsche äußerten und dass die Zusammenstellung der Eisbrecher deshalb unveränderlich sei. – Tja, da hätte ich ihm was von unveränderlichen Kundenwünschen erzählt^^

    3.Vielleicht war es schon deshalb ein Fehler, Frank-Walter Steinmeier als SPD-Kanzlerkandidaten zu bestimmen, weil die Hälfte der Wähler ihn immer noch für einen CDU-Mann hält. – Der Old-Frank-Walter, naja, ist von vornherein auf einen Loser-Posten gelandet. Man kann nicht von ihm erwarten, jubelnd unterzugehen. Er hat eben immer noch mehr Stil als Westerwelle. – Persönlich wäre der Steinbrück, ja genau der mit der Kavallerie 😉 , mein Kandidat gewesen. Aber der ist wahrscheinlich den meisten zu unsympathisch, weil das was er sagt ein faktisches Gewicht hat.

  8. Muriel sagt:

    @Oliver: 2. Unter uns, ich habe am Ende mein Maple-Eis bekommen, aber das hätte mir die Pointe kaputt gemacht.
    3. Steinbrücks Gepolter finde ich auch manchmal ganz lustig, aber mir scheint nicht so doll viel dahinter zu sein. Wenn man mal schaut, was er eigentlich getan hat, findet man kaum was, oder?

  9. Oliver sagt:

    Also er kann jetzt keine Berge versetzen. Aber trotz Angela Merkel und Falko, konnte er sich ganz gut behaupten. Und das die Sache mit der Schweiz und anderen Staaten mal angesprochen wurde, fand ich gut.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: