So erkennen Sie das Geschäft mit der Not

Man kennt das. Man steht in der Bäckerei um die Ecke und kann sich gar nicht entscheiden, ob man lieber ein Franzbrötchen oder einen Amerikaner will, und während man da so steht und überlegt, wird man von lautem Klopfen an der Tür abgelenkt. Da steht dann schon wieder ein blutendes, schwer misshandeltes Kind auf der Suche nach Hilfe und Zuflucht, aber die Backwarenfachverkäuferin ruft dem Kleinen nur gemeine Beschimpfungen zu und verscheucht es schließlich mit kräftigen Faustschlägen und Fußtritten. Vor lauter schlechtem Gewissen hat man dann plötzlich gar keine Lust mehr auf süßes Gebäck.

Damit uns sowas in Zukunft nicht mehr passiert, hat die Stiftung Hänsel und Gretel sich eine Initiative ausgedacht, die sie „Notinsel“ nennt. Geschäfte, die sich hieran beteiligen, bekommen einen Aufkleber an die Tür gepappt und sollen dann Kindern in Not „kompetente Hilfe“ angedeihen lassen. Im Prinzip also so ähnlich wie die schon etwas ältere Aktion „Noteingang“ des DJB e.V., die Hilfe bei rassistischen Übergriffen verspricht.

Nun ist das ja grundsätzlich ein durchaus nobles Anliegen, ich fühle mich von solchen Aktionen aber trotzdem veralbert. Zunächst mal ist in solchen Fällen ohnehin jeder moralisch und in gewissen Grenzen auch gesetzlich verpflichtet, zu helfen. Außerdem ist das Ganze meiner Meinung nach ein deutlich zu plumper Versuch, den eigenen Umsatz zu steigern, indem man sich auf billigste Weise selbst einen Heiligenschein aufsetzt. Dem ausgesprochen ernsten Anliegen der Opfer ist mit solchen lächerlichen Publicity-Stunts bestimmt nicht gedient.

2 Responses to So erkennen Sie das Geschäft mit der Not

  1. Tim sagt:

    Hab ich ehrlich gesagt auch schon gedacht, aber: pssst.

  2. Oliver sagt:

    Ich verstehe das Konzept nicht ganz. Aber OK, Aufkleber passen nicht in mein Blickfeld.
    Wer was zu sagen hat, tut das nicht mit einem Aufkleber.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: