Restebloggen zum Wochenende (13)

  1. Ausgewählte Google-Suchbegriffe für mein Blog in dieser Woche:
    Sachen, die ich gut finde – Dass man die finden will, kann ich verstehen, aber ob das auf diesem Wege was wird?
    Wie wird man nicht mehr schwul – Leute, das ist nicht euer Ernst, oder?
    eine Gottes anbetarin – Kuckst du hier. Ich empfehle aber auch dringend einen Blick hier rein.
    What the hell is wrong – So einiges. Glaubt mir. So einiges.
    kinderpornographie versehen – Ja, nee, ist klar.
    Was ich noch nie wissen wollte – würde ich eher nicht bei Google suchen.
    Winter – Wie kann es angehen, dass das seit einigen Tagen der Spitzenreiter meiner Suchbegriffe ist, bloß, weil ich mal kurz diese Enya-CD erwähnt habe?
  2. Der Fragmentjunkie findet, dass Quelle es nicht besser verdient hat.
  3. Ich weiß, wir können ihn alle nicht leiden, aber Sascha Lobos Standardabmahnartikel gefällt mir doch ganz gut.
  4. ix hat Recht. Das ist wirklich witzig: Die SPD war gegen die Einführung des Privatfernsehens, und Helmut Schmidt schätzte die Gefahren der Reizüberflutung höher ein als die der Kernenergie. [Und ix hat es bei stackenblochen gefunden.]
  5. Zimmer frei mit Martin Sonneborn war mein erstes Zimmer frei überhaupt. Mir wäre gar nicht aufgefallen, dass da was Außergewöhnliches passiert ist.
  6. Rewe Feine Welt Früchtewunder ist trotz der hübschen Aufmachung ein Müsli, von dem ich abraten muss. Der Name ist durchaus treffend, ich habe mich wirklich sehr über die Früchte gewundert: 48% Rosinen (gefühlte 72%) ist eindeutig zu viel des Guten.

4 Responses to Restebloggen zum Wochenende (13)

  1. Es gibt viele Sachen, die ich gut finde, bei überschaubare Relevanz – gerade im Winter: Zum einen erfährt man hier auch das, Was ich noch nie wissen wollte, z.B. Wie wird man nicht mehr schwul? Zum anderen ist dies keine von all den Seiten, die von einem Perversen mit kinderpornographie versehen wurde.
    Fazit: Genau das richtige für alle von eine Gottes anbetarin, bis hin zum kritischen „What the hell is wrong?“ fragenden Satanisten.

  2. Muriel sagt:

    @Der Postillon: Eindrucksvoll. Ich werde den Schwierigkeitsgrad in den kommenden Restebloggen-Beiträgen sukzessive steigern und hoffe, dass du es nicht zu bald Leid wirst.

  3. Salomea sagt:

    Ich find das gerade genial! Ich bin also nicht die Einzige, wirklich nicht also, der irgendwelche einmal ganz kurz erwähnten Sachen (in meinem Fall „Demian“) als DER Top-Suchbegriff für ihr Blog präsentiert werden.

    Und dieses Müsli ist aller Wahrscheinlichkeit nach wirklich nicht der Bringer. Ich hab’s zwar nie probiert, aber weiß Dank dir (und ich meine diesen Dank absolut ehrlich!), dass ich das auch nicht tun werde. Ich mag nämlich keine Rosinen. Und Früchtewunder klingt für mich auch nach was anderem.

    Liebe Grüße

  4. @Muriel:
    Man tut halt, was man kann. In meinem Fall Quatsch.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: