„Grüezi, wir kommen vom Ordnungsamt…“

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=minaret&iid=4579536″ src=“3/8/c/f/PicImg_Irans_Army_Exhibition_6148.JPG?adImageId=8039958&imageId=4579536″ width=“500″ height=“333″ /]

„…Dürften wir bitte einmal Ihre Moschee sehen?“

„Klar doch, Moment… Ah, hier. Bitte schön.“

„Mhm, jaja, sehr schön, aber sagen Sie mal… Das da, ist das etwa ein Minarett?“

„Was? Wie, Mina…? Ach, das!“ Viel zu lautes, nervöses Lachen. „Quatsch, nein, das ist doch kein Minarett…“

„…“ Abwartendes Fußtappen.

„…“  Betretenes Schweigen.

„Was ist das denn dann, bitte schön?“

„Naja… Wissen Sie… Also… Das ist… Ein Aussichtsturm?“

„Nein.“

„Ein Fernsehturm?“

„Vergessen Sie’s.“

„Ein Wasserturm?“

„Dass ich nicht lache.“

„Ach, jetzt weiß ich’s, das ist ein – ein riesiger Phallus! Satire. Wegen Diekmann, verstehen Sie? Bei der taz haben sie’s abgebaut, und da dachten wir… Lustig, oder?“

Zum Kollegen: „Hm… Was meinst du?“

Professionell skeptischer Blick. Schließlich widerwilliges Nicken.

„Akzeptieren wir. Aber nächstes Mal überlegen Sie sich das vorher, klar?“

9 Responses to „Grüezi, wir kommen vom Ordnungsamt…“

  1. lisakathrin sagt:

    hihihi..

    (So gut dieser Beitrag ist und so erfrischend meine Aufhollektüre nach den Ferien nun war; könnten Sie nicht bitte wieder einmal auf einer anderen Nation rumhacken? Die Schweiz hat gerade einmal 7.7 Mio Einwohner, es kann ja wirklich nicht sein, dass die Welt wegen eines blöden Fehlentscheides unsererseits stillsteht…!?)

  2. Muriel sagt:

    @lisakathrin: Die Wünsche meiner Leser sind mir sehr wichtig, und deshalb werde ich jetzt umgehend die übrigen 58 gehässigen Anti-Schweiz-Beiträge in den Papierkorb schieben und mir für morgen was ganz anderes einfallen lassen. Ich bin sicher, dass auch alle anderen Leser Ihnen dafür sehr dankbar sind.

  3. lisakathrin sagt:

    Wertesten Dank dafür!
    p.s. Ganz weggeworfen müssen sie ja nicht werden… Sie dürfen gerne nach den Weihnachts-, Sylvester- und Januarlochgehässigkeiten darauf zurückkommen!

  4. Salomea sagt:

    Ich stimme lisakathrin zu. Auf wem könntest du sonst noch rumhacken? Hm… Vorschläge: andere Nationen in Europa, Himmelpfordten, USA, Care-Bear-Land, das Cabbagepatch-Feld, Asien, Afrika, Atlantis, Sheol – irgendwas, nur nicht die Schweiz 😉

  5. ulrich machold sagt:

    sehr, sehr lustig. wenn ich kai diekmann waere, wuerde ich sie mal um einen gastbeitrag bitten.

  6. Muriel sagt:

    @lisakathrin, Salomea: Ich schaue mal, was mir einfällt.
    @ulrich machold: Schön jedenfalls, dass es Ihnen gefällt.

  7. rundumkiel sagt:

    Schöner Artikel… Ordnungsamt kommt immer gut! Übrigens könnte man statt auf Nationen auch auf Regionen „rumhacken“. Im Norden Deutschlands gibt es beispielsweise die Dithmarscher, seit Generationen verfeindet mit den Nordfriesen… das lohnt sich…

  8. peterswurst sagt:

    Uhhh – ich meine das war nicht nur hervorragendste Satire vom feinelsten – es war noch ein dramatischer Aufbau wie ihn nur wenige große Dramatiker hätten so schaffen und auch noch durchhalten können – aber ehrlich gesagt – Schuster bleibe doch lieber bei deinem Leisten!

    Ich sage nur, das ist gute Satire:

    [Bedaure, wer derart gute Satire will, muss sie sich selbst suchen. Hier verlinken wir auf sowas nicht. Muriel]

  9. Ein Phallussymbol also? Ja das erklärt einiges. Die Schweitzer haben also einfach Schiss, beim Schwanzvergleich den Kürzeren zu ziehen. :mrgreen:

    (Muhahaha, ich bin so komisch. *Gnihi* beim Schwanzvergleich den Kürzeren ziehen! *Zwinker* Verstehst?) 😉

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: