Ihr habt doch jede Menge Zeit

Warum sind technische Geräte eigentlich immer so ungeduldig? Die haben doch wirklich keinen Grund.

Bei vielen DVDs läuft der Film einfach nach einer Weile von selbst an, wenn man auf dem Startbildschirm keine Auswahl trifft. Was soll das denn? Ich lege meine DVD schon mal ein, damit es sofort losgehen kann, wenn mein Essen fertig ist, und wenn ich aus der Küche zurückkomme, hat der Film schon ohne mich begonnen. Ist diese Funktion für Leute gedacht, die zwar einen DVD-Player haben, aber zu doof sind, die Play-Taste zu drücken? Dann ist die Wartezeit mit rund zehn Minuten aber wiederum sehr lang bemessen. Außerdem frage ich mich, wie so jemand ansonsten durch’s Leben geht. Können die Türen öffnen? N00bs!

Und natürlich die Sache mit dem Anschnallgurt. Ich vermute, dass das irgendeine zwingende Vorgabe ist, die alle Autohersteller zu erfüllen habe, aber muss es denn wirklich sein, dass ich jetzt nichts mehr auf meinen Beifahrersitz legen darf, weil ich sonst die ganze Fahrt über mit einem nicht deaktivierbaren lauten Piepen in den Wahnsinn getrieben werde? Leute, die sowas aus ihrem eigenen Auto nicht kennen, kriegen davon richtig Angst. Ich weiß, man kann einfach den Gurt in sein Schloss stecken, dann hört es auf. Und ich vermute, dass die Leute, die sich nicht anschnallen wollen, genau das tun, und sich dann eben vor den Gurt setzen. Wofür ist diese Funktion also da?

Meine Spülmaschine, mein Backofen und mein Mikrowellenherd piepen, wenn sie fertig sind. Sie piepen aber nicht nur einmal ein paar Sekunden lang und hören dann auf, sondern sie machen nur eine Pause, und nach einer Minute (oder so) piepen sie dann noch mal. Und nach einer weiteren Minute wieder. Sie haben wohl Angst, dass man sie vergisst. Das ist sicher gut gemeint, aber es nervt schon ein bisschen, wenn man sich gerade aufgrund eines dringenden Notfalls nicht um sie kümmern kann.

„Hey Muriel, dein Brot ist fertig!“
„Ich weiß, ich kann gerade nicht. Hier im Internet hat jemand Unrecht!“
„Muriel, dein Brot ist fertig!“
„Ja, aber… Hier will jemand einen Konsonanten kaufen! Was soll ich denn machen? Ich kann nicht einfach gehen. Die lernen das ohne mich nie!“
„Muriel, dein Brot ist fertig!“
„Aber der hat mich hier gerade einen Troll genannt! Das kann ich so nicht stehen lassen!“
„Muriel, dein Brot ist fertig!“

Man kann das Piepen abschalten, aber dann piept es gar nicht mehr, auch nicht einmal.

Andererseits gebe ich durchaus zu, dass ich selbst manchmal auch zu ungeduldig für meine elektronischen Geräte bin. Zum Beispiel regt es mich tierisch auf, wenn die Hersteller einer DVD meinen, dass zwischen den einzelnen Menüs immer wahnsinnig spannende, musikalisch untermalte Übergänge stattfinden müssen, die die simple Auswahl einer bestimmten Serien-Episode auf einen Zeitraum von zwei Minuten ziehen. Ich bin also auch ungeduldig, und inkonsequent außerdem. Aber ich bin ein Mensch. Ich darf das.

13 Responses to Ihr habt doch jede Menge Zeit

  1. Volle Zustimmung. Und: Ich kann gerade nicht, hier im Internet hat jemand Unrecht! Wunderbar, der Tag ist gerettet!

  2. Fraggle sagt:

    “ Ich bin also auch ungeduldig, und inkonsequent außerdem. Aber ich bin ein Mensch. Ich darf das.“

    Beide Daumen hoch von mir für diesen Beitrag! Über diese Anschnall-Erinnerung habe ich mich neulich auch endlos aufgeregt *seufz*

  3. ruediger sagt:

    Man wird zum Sklaven der Technik, wenn man diese Töne ignoriert. Ich wünschte es gäbe die Sprachsteuerung, die eine „halt endlich dein blöden Lautsprecher“ als Ausschaltanweisung akzeptiert. Das wäre so schön, Technik aufs unflätigste zu beschimpfen und diese reagiert auch noch wie gewünscht drauf. Herrlich.

    Wie müssen das die Kassiererinnen bei Aldi erleben, die einen ebenso nervtötenden Ton beim ziehen der Waren über den Scanner den ganzen Tag hören müssen?

    Es gab mal einen VGA-Switch (x-PCs an einem Monitor) der jedes umschalten mit einem enervierenden Piepton quittiert hat. Nach 2 Tagen wurden die Kollegen sauer und auch ich war nahe eines Tobsuchtsanfalls. Also habe ich es zerlegt und der Nervsäckel kurzerhand operativ entfernt. Man wird zu brachialen Mitteln gezwungen, nur um seine Ruhe zu haben.

  4. Muriel sagt:

    @nqlb und alle anderen auch: Ich muss allerdings eingestehen, dass dieser Gag von XKCD inspiriert wurde und mir nicht so ganz alleine eingefallen ist.
    Aber ich bedanke mich trotzdem und freue mich, dass es euch gefällt.

  5. Salomea sagt:

    Ich mag ehrlich gesagt ungeduldige technische Geräte. Die sagen mir mit ihrer Ungeduld nämlich immer, dass ich auch etwas geduldiger sein könnte im Leben.

  6. quadratmeter sagt:

    Insbesondere die Anschnallpflicht, die mein altes Auto mir für meine Handtasche auf dem Beifahrersitz aufzwingen wollte, hat mich in den Wahnsinn getrieben und mir viel Häme eingebracht, als ich das dummerweise mal kommentierte. Insbesondere mein Chef, der meine Handtaschen grundsätzlich „Eimer“ nennt, hatte diverse tolle Ideen, was denn wohl alles in der Tasche sein könnte… Und die Mikrowelle benutze ich mittlerweile nicht mehr, weil es mich aggressiv macht, dass sie 5(!) Mal piept, wenn sie fertig ist.

  7. Chlorine sagt:

    Es mag das wunderbare Thema lediglich streifen, aber ich würde gern hier loswerden, dass es tatsächlich noch Menschen (um die 60) gibt, welchen immernoch nicht klar ist (oder ist es konsequente Ignoranz?), dass Handys (bes. SMS schreiben!) auch ohne Tastenton funktioneren.

  8. xkcd ist (fast) immer umwerfend. Ich sehe leider nur unregelmäßig hinein. Eine würdige Inspirationsquelle für den Herrn Silberstreif.

  9. Muriel sagt:

    @Salomea: Das ist natürlich eine sehr zennige Einstellung dazu. Sollte ich auch mal versuchen.
    @quadratmeter: Man darf sich von denen nicht unterkriegen lassen. Surrender is not an option!
    @chlorine: Das ist ein bisschen wie bei Kant. Selbst verschuldete Unmündigkeit, finde ich.
    @not quite like beethoven: Ja wunderbar! Kannst du das mal meinen Freunden sagen? Die stehen immer nur mit halb offenem Mund da, wenn ich ihnen voller Begeisterung den neuesten xkcd-Geniestreich zeige und sehen mich an, als wollten sie fragen: Oh, war’s das schon? Wir dachten, da kommt noch eine Pointe…
    @axeage: Danke, das passt.

  10. Dennis sagt:

    Du hast so recht. Besser wäre es, die Dinge wären personalisierbar. Also ich vergesse bspw. ein bestimmtes Gerät laufend (Wasserkocher). Der piept aber nicht – da wär also für mich ein Piepen schön. Alle anderen Geräte könnten auch ohne Piepen auf die Welt kommen – oder es sollte eben ne Funktion zum abgewöhnen geben.

  11. Thaniell sagt:

    Generell volle Zustimmung, außer bei der selbstanlaufenden DVD. Da mein Player manche Menüs nicht richtig anzeigt (womöglich wögen dem ollen Kopierschutz oder sonstiger grandioser Einfälle das Menü aufzupeppen seitens der DVD Hersteller) und ich dann eben nicht (oder nicht so einfach) den Film starten kann, wäre ich da über eine Autostartfunktion sehr erfreut. Nur die hat der Player jetzt eben gerade nicht ;/
    (Von der zwangsweise verordneten bestenfalls nicht-überspringbaren Werbung oder Beschimpfungen und Drohungen weil ich mir die DVD auf den Rechner ‚raubkopiere‘ um sie nicht für jede Serienfolge rauskramen zu müssen vor dem Film mal ganz abgesehen).

  12. Muriel sagt:

    @Thaniell: Danke für den Kommentar und willkommen bei überschaubare Relevanz. Ich verstehe, was du meinst, aber wenn du eine DVD starten willst, willst du doch andererseits nicht die zwanzig Minuten warten, die das Ding braucht, bis es die Geduld verliert. Aber vielleicht hast du Recht, und das ist wirklich so eine Art Notfall-Schutzfunktion für DVDs, die man sonst nicht starten könnte.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: