Restebloggen zum Wochenende (20)

  1. A bear comes into a bar, says: „I’d like a Cola… … … light.“
    „Why the long pause?“ asks the bartender, to which the bear replies:
    „Don’t know. I’ve had them all my life.“
  2. Ich weiß, es ist sicher irgendwie nicht richtig, sich über hässliche Tiere lustig zu machen. Deswegen tue ich das auch nicht.
  3. Ich nehme am Blogwichteln teil, das Bhuti freundlicherweise organisiert. Das bedeutet, dass am 15. Dezember hier ein Gastbeitrag von einem unbekannten Kollegen erscheint, während ich gleichzeitig anonym einen Beitrag in einem anderen Blog veröffentliche. Also, ich weiß, wo meiner erscheint, aber es soll vorerst ein Geheimnis bleiben, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich freue mich auf meinen Gastblogger und hoffe, dass er euch gut unterhält.
  4. Eines der vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen vielen Probleme der deutschen Humorlandschaft ist aus meiner Sicht ihre unverbrüchliche Treue gegenüber gewissen überkommenen Gesetzen. Eines dieser Gesetze betrifft Sketche, die in Läden zwischen Verkäufern und Kunden spielen. Ich frage mich, ob man als Comedian sehr hart bestraft wird, wenn ein solcher Sketch mal nicht damit endet, dass ein neuer Kunde vortritt, um das ganze Spiel von vorne beginnen zu lassen, denn beim zweiten Mal wird ja jeder Witz erst richtig lustig. Zum Beispiel.
  5. Mir wurde ja letztens mal vorgeworfen, ich würde hier aaaaaaalte Sachen posten. Nicht doch.
  6. Spreeblick. Ganz oft nicht mein Ding. Aber der hier über Supermärkte ist Klasse.
  7. Und da sage noch jemand, es gäbe keine dummen Fragen. Einige willkürlich ausgewählte Google-Suchbegriffe, mit denen in den letzten Tagen Leser auf dieses Blog gelangt sind:
  • „zu intelligent um schwul zu sein“
  • „woran kann man sehen, dass jemand schwul“
  • „ich möchte nicht mehr schwul sien“
  • „wie fistet man sich selbst“
  • „bild von umlauf bahn die sataliten“
  • „zaun mit schoss am reihn“
  • „wie heile ich krebs“
  • „ein wort benutzen“
  • „was sagt ihr zu schwulen“
  • „die sonderbarste röhre“
  • „wann ist nicht mehr schwull“
  • „bezahle wenn mich einer fistet“

14 Responses to Restebloggen zum Wochenende (20)

  1. Arctica sagt:

    Koboldmakis und Erdferkel sind doch garnicht hässlich!

  2. ruediger sagt:

    Die Komik oder Moral der Nr.1 erschließt sich mir nicht.

  3. Muriel sagt:

    @Arctica: Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters.
    @ruediger: Kuckst du hier, vielleicht hilft dir das auf die Sprünge.

  4. Salomea sagt:

    Sagen Sie mal Herr Silberstreif, gibt es auf dieser überschaubaren Relevanz eine nicht für alle überschaubare Relevanz für die man ein Passwort braucht um an Artikel zu kommen, die die Suchbegriffe zu 7. enthalten? So viel Schwules hast du hier doch gar nicht drin. Ich meine, zu uns kommen die Leute über „Margarine“, aber dass dein Blog offenbar bei so vielen Anfragen die sich um schwule Inhalte drehen angezeigt wird wundert mich doch.

  5. Muriel sagt:

    @Salomea: So viel ist hier nicht, aber ein Eintrag reicht.

  6. Muriel sagt:

    Ach so, und um die Frage dann auch noch zu beantworten: Nein, hier gibt es bisher keine Artikel, die nicht für alle zugänglich sind.

  7. ruediger sagt:

    @Muriel
    Haustierpension? äh… das macht die Sache für mich leider nicht leichter. Doch lass gut sein, dann fällt der 1.Punkt unter „zur Kenntnis genommen“. 😉

  8. Muriel sagt:

    @ruediger: Tut mir Leid, ich fühle mich nur immer so schlecht, wenn ich Witze erkläre. Es geht mehr um den Titel der Seite, nicht den Inhalt…

  9. Salomea sagt:

    Ich kenne den Artikel, aber ich hätte nicht gedacht, dass ein Artikel so viel ausmacht. Wenn man dich schwuuglelt (schwuugle.de) kommt man da auch schon zu dir? Hast du das mal getestet?

  10. Muriel sagt:

    @Salomea: Naja, Winter ist immer noch mit weitem Abstand der Top-Suchbegriff, aber die Schwul-Sachen sind dicht dran.
    Schwuugle kennt mich anscheind nicht, aber das beruhte bis gerade eben auch noch auf Gegenseitigkeit.

  11. Salomea sagt:

    Falls du’s brauchst, ich hab noch mehr so „Geheimtipps“ 😉 Nee, ich gehe nicht ernsthaft davon aus, dass du derartige Ressourcen brauchst, falls doch helfe ich gern aus. Hab gerade mal geschaut´, bei uns ist DER Suchbegriff „er-erzähler“. Dazu haben wir auch nur einen einzigen Artikel. So kann’s gehen…

  12. ruediger sagt:

    @Muriel
    Gräm Dich nicht. Leider bin ich berüchtigt dafür, Humor manchmal nicht erkennen zu können, selbst wenn der mir mit nacktem Gesäß in den Nacken gedrückt würde. Selbst die Simpsons, Southpark und so Zeugs finde ich eher verwunderlich als witzig. Ich warte immer drauf das einer durch Lachen die soeben aufgetretene Komik anzeigt. 😉 Passt schon alles so wie es ist 🙂

  13. […] [Edit: Ich hatte es schon angekündigt, heute erscheint im Rahmen des weihnachtlichen Wichtelbloggens ein Beitrag von einem […]

  14. […] Springerle als Geschenke zum Nikolaustag besonders von Leuten mit rechter Gesinnung geschätzt? (Rüdiger, wenn du möchtest, erkläre ich dir den Witz […]

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: