„What’s so funny about ‚Bono Vox‘?“

Ich werde keine dummen Witze über seinen Namen oder sein Aussehen machen. Ich werde keine dummen Witze über seinen Namen oder sein Aussehen machen. Ich werde keine dummen Witze über seinen Namen oder sein Aussehen machen. Ich werde keine dummen Witze über seinen Namen oder sein Aussehen machen. Ich werde keine dummen Witze über seinen Namen oder sein Aussehen machen. Ich werde keine…

Oh, ihr seid schon da. Entschuldigung, äh… Also los:

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=Bono&iid=7343648″ src=“2/5/b/9/VEVO_Launches_Destination_9ed6.jpg?adImageId=8799362&imageId=7343648″ width=“500″ height=“569″ /]

Bono Vox… *prustendes, japsendes, wieherndes Gelächter, bei dem die Tränen fließen und zeitweise der Atem stockt*

Puh… Tut mir Leid, Entschuldigung, ich fang mich gleich wieder… *kurzes Gekicher* Verzeihung… Gleich kann ich wieder ernst sein…

*nachdrückliches Räuspern* Also!

Bo- Naja, der Frontsänger von U2 hat in der New York Times geschrieben, dass er für die kommende Dekade stärkere Kontrollen im Internet für wahnsinnig wichtig hält. Er sieht die Provider in der Pflicht, gegen Urheberrechtsverstöße vorzugehen und ihre Kunden mehr zu überwachen. Dass so was problemlos möglich ist, sieht man seiner Meinung nach ganz klar an den edlen Bemühungen der USA im Kampf gegen Kinderpornografie und den unedlen Bemühungen Chinas, abweichende Meinungen zu unterdrücken. Wir alle wissen ja, dass Kinderpornografie praktisch nicht mehr existiert und dass jedwede chinakritischen Äußerungen aus dem Netz getilgt wurden, nicht wahr? Und was für China gut ist, kann doch für eine freiheitlich orientierte Demokratie unmöglich schlecht sein.
Bo- *unterdrücktes Prusten* na, ihr wisst schon, wer, sagt, unter der Gratis-Mentalität im Internet leiden vor allem die Schöpfer kreativer Inhalte, und profitieren tun nur die reichen Internet-Service-Provider, deren Gewinne exakt die verlorenen Einnahmen des Musikgeschäfts spiegeln. Klar. Alles, was ich nicht für kopiergeschützte CDs ausgebe, zahle ich direkt an T-Online, AOL und CompuServe. Ihr nicht?

Ich würde dazu gerne noch mehr sagen, aber ich fürchte, dass ich den nächsten Lachkrampf nicht mehr lange zurückhalten kann.

[via Metronaut; lesenswert auch: Having fixed Africa and AIDS, Bono tackles filesharing, vor allem wegen der Überschrift]

11 Responses to „What’s so funny about ‚Bono Vox‘?“

  1. dot tilde dot sagt:

    singen, herr vox. nicht schreiben. schön la la la, bitte.

    .~.

  2. y0koert sagt:

    Wenn die Leute so wenig Geld mit ihrer Musik verdienen, dann sind sie selber schuld. Solln sie eben nen vernünftigen Plattenvertrag aushandeln.
    Man sieht ja auch, dass Künstler, die ihre Musik unter CC-lizenz verteilen, auch Geld verdienen, obwohl man garnichts für ihre Musik zahlen müsste.

  3. quadratmeter sagt:

    Wieso können nicht alle Menschen infach in Würde altern?

  4. Tim sagt:

    Bono ist der Bob Geldoof unserer Zeit.

  5. fragmentjunkie sagt:

    Als normaler Mensch sollte einem klar sein, dass man zu 95% aller Themen nur Blödsinn beitragen kenn. Bono hat das Pech, dass man ihm tatsächlich zuhört.
    Nichtsdestotrotz kann ich ihn gut verstehen, dass er nun wichtigtueriches Zeug von sich gibt. Inzwischen beherscht er das besser als auch nur annähernd gute Musik zu machen. U-who?

  6. Salomea sagt:

    Fragen wir doch mal so: Who the hell ist Paul David Hewson? Und spiegeln seine Meinungen neuerdings seine vermutliche Sozialisation im katholischen Irland wieder -> Verblendung? War da nicht mal was, dass Alzheimer-Patienten sich plötzlich in ihre Kindheit versetzt glauben? Vielleicht hat der ja so was Ähnliches. Ich mochte ihn übrigens nie.

  7. […] Artikel: (von anderen Autoren/Seiten)Thema: Kinderpornografie„What's so funny about 'Bono Vox'?“Nacktscanner: KinderpornomaschinenVerstößt der „Nacktscanner” gegen geltendes […]

  8. Katrin sagt:

    Dieser Bericht und eure Kommentare sind so armselig…man oh man…das so etwas veröffentlicht werden darf…Das ist das Zeichen der Zeit: Blödheit siegt leider eben doch!
    Aber zum Glück ist Bono nicht abhängig von euren dummen Kommentaren…und ich auch nicht…gibt zuviel Dummheit auf der Welt…in diesem Pool der Dummen fallt ihr nicht mal auf…Dumme unter Dummen….

  9. Muriel sagt:

    @Katrin: Ich weiß gar nicht, wie ich dir danken soll!
    Fast ein Jahr habe ich auf diesen Kommentar gewartet, und jetzt ist er endlich hier. Du hast mir einen Traum erfüllt, an dessen Realisierung ich schon gar nicht mehr zu glauben wagte.
    Du hast was gut bei mir.

  10. Katrin sagt:

    @Muriel: immer wieder gern=O) Ich habe etwas gut bei dir? Ok…organisiere ein Treffen mit Bono und meiner Wenigkeit…;o)

  11. Muriel sagt:

    @Katrin: Bedaure. Aber falls dir etwas einfallen sollte, das mit vertretbarem Aufwand umsetzbar wäre, nur zu. Vielleicht möchtest du ja eine Gegendarstellung zu diesem Beitrag verfassen, die ich dann hier veröffentliche?

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: