Tool Time!

In einer Filiale des Unternehmens, für das ich arbeite, sollte am Montag die Heizung ausgetauscht werden. Das kam so plötzlich, dass niemand rechtzeitig schaltete, um „Halt!“ zu schreien.

Ihr kennt das vielleicht. So Handwerker sprechen mit einem, als wäre man ein kleines Kind, und wenn man mal eine Frage stellt, dann erzählen sie vielleicht irgendwas in einem total überheblichen selbstzweifelfreien Tonfall, antworten aber eigentlich nicht so richtig. So ähnlich war das auch, als der Heizungsbauer am Telefon erklärte, die alte würde nicht mehr vernünftig laufen und wahrscheinlich eh bald ausfallen, und das wäre alles auch kein Problem, der Austausch würde innerhalb eines einzigen Tages durchgezogen, und an dem einen Tag würden auf seine Kosten Heizlüfter in allen Räumen aufgestellt.

Ich glaube, ich habe schüchtern nachgefragt, ob das wirklich so schnell geht, und er sagte daraufhin sowas wie: „Paha, wir arbeiten immer schnell und zuverlässig, gelernt ist schließlich gelernt, Meister wissen, wie’s geht, auf uns ist Verlass, machensesich mal nicht ins Hemd, junger Mann!“

Montag begannen sie dann, die alte Heizung herauszureißen, und – ich gebe zu, ich hätte es ahnen müssen – es stellte sich heraus, dass die Heizlüfter die Sicherungen überforderten. Wir kamen nicht über 12° und mussten den Betrieb deshalb für den Tag schließen. Der Handwerker erklärte mir, das sei natürlich furchtbar ärgerlich, aber Dienstag wäre alles wieder gut. Zur Not würde er eben eine Nachtschicht einlegen, damit garantiert auch alles fertig würde.

Natürlich war am Dienstag gar nichts fertig. Wir schlossen wieder nach ein paar Stunden das Geschäft und rangen dem Heizungsbauer seinen erstgeborenen Sohn als Pfand das Versprechen ab, dass Mittwoch wirklich wieder gearbeitet werden könne. Klar doch, kein Problem, heute wird die neue Heizung fertig, ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.

Heute Morgen nun tasteten unsere Mitarbeiter sich ängstlich und voller Misstrauen in ihre Arbeitsräume und bemerkten schnell, dass es bannich kalt war im Haus. Nach einem etwas länger andauernden Schreikrampf rief man den Heizungsbauer an und beschimpfte und bedrohte ihn unflätig bat um eine Erklärung.

Die neue Heizung ist fertig. Sie sieht sehr gut aus und wird uns sicher über lange Zeit treue Dienste leisten. Wenn einer von diesen geistigen Extremsportlern Handwerkern auch noch daran gedacht hätte, sie einzuschalten, wäre alles in Ordnung gewesen.

4 Responses to Tool Time!

  1. rebhuhn sagt:

    *waaaahh! jaja, morgen. das kenne ich auch gut, allerdings von mir. ^^

    dafür gab’s aber ’nen rabatt, oder?

  2. Tim sagt:

    Klingt nach Kishon …

  3. AxeAge sagt:

    Das glaube ich nicht, Tim!

    Bevor jetzt wieder das große Rätselraten losgeht: es handelt sich dabei um ein berühmtes Zitat von Al Borland aus der Fernsehserie Tool Times.

  4. Dr. Borstel sagt:

    Brrr, den Anfang der Woche hätte ich ohne Heizung wahrscheinlich nicht überlebt …

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: