Boob Control

Das ist zu gut. Das ist unglaublich. Das müsst ihr selbst sehen:

Japaner sind krank, oder? Für alle, die es einfach nicht glauben können: Ja, genau. Es geht hier um ein Spiel, in dem man die Brüste der Darstellerinnen bewegen kann, indem man den Controller schüttelt. Näheres hier, wenn ihr wollt.

6 Responses to Boob Control

  1. quadratmeter sagt:

    Ähm, ja. Also ich meine nein. Ich bin nicht Zielgruppe irgendwie. Oder um es mit Oma zu sagen: was es alles gibt, demnächst sind die Tomaten aus Plastik! Recht hatte sie.

  2. rauskucker sagt:

    Toll. Ob das auch mit dem neuen iPup geht?

  3. AndiBerlin sagt:

    Oha, also nichts für Leute mit zittrigen Händen… oder gerade doch?

  4. ruediger sagt:

    Es gilt Aufmerksamkeit zu erzeugen, leider nicht mit spannenden Inhalten, sondern mit billiger Effekthascherei. Bei Call of Duty – Modern Walfare 2 ist es der Flughafen, hier die „Kontrolle“ über äußere weibliche Geschlechtsmerkmale. Das ist nicht krank, nur ziemlich phantasielos.

    Dann schon lieber Tomaten aus Plastik. 😉

  5. Guinan sagt:

    Was muss man eigentlich suchen, um „zufällig“ auf sowas zu stoßen?

  6. Muriel sagt:

    @Guinan: Nach Boob Control natürlich, warum?
    Im Ernst: Ich habe es bei der verlinkten Gameone-Ausgabe gesehen. Game One ist übrigens – ich kann das gar nicht oft genug betonen – nach meiner Einschätzung die derzeit sehenswerteste deutsche Sendung im Fernsehen.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: