Restebloggen kurz nach dem Wochenende (26)

Und diese Verspätung hat übrigens auch nichts mit Bfasdmzbhudesevwigs zu tun, sondern damit, dass Keoni und ich gestern zusammen mit zwei guten Freunden noch einen Drachen erschlagen, an einem Turnier teilnehmen und einen Mörder suchen mussten. Hat Spaß gemacht.

  1. Warum hat Obst eigentlich Aufkleber? Bei Bananen ist es nicht so schlimm, da isst man die Schale eh nicht mit. Aber Äpfel? Birnen? Und von Brot will ich gar nicht erst anfangen! Wer sich das ausgedacht hat, gehört ausgepeitscht.
  2. Gehirnschluckauf zeigt uns einen Rapbattle zwischen Keynes und Hayek. Sehr wertvoll, nicht nur für Volkswirte:
  3. Und warum soll man nicht auch dasselbe Blog zweimal verlinken dürfen? Natürlich darf man das! Gehirnschluckauf mit ganz aufrichtigen Genesungswünschen: „Lieber Jürgen Trittin„.
  4. xkcd mal wieder, mit einem fabelhaften Beitrag zum Marsrover Spirit. Aber vorsicht, wer traurige Geschichten nicht so mag, sollte sich das vielleicht ersparen.
  5. Quadratmeter zeigt uns Hitlers Reaktion auf die Vorstellung des neuen iPad:
  6. Bei Print würgt konnten wir in dieser Woche lernen, was das Konzept der arschlochfreien Kette ausmacht, und warum der Focus keine hat: Man darf nämlich zuallererst mal selbst kein Arschloch sein.
  7. Ein Restebloggen ohne Astrodicticum-Simplex-Content? Glaubt ihr doch nicht im Ernst! Hey there, Cthulhu!

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: