Sanft zur Seele

[picapp align=“none“ wrap=“false“ link=“term=placebo&iid=2126428″ src=“8/d/7/f/05.jpg?adImageId=10922922&imageId=2126428″ width=“405″ height=“594″ /]

(Symbolbild)

Man stelle sich mal vor, Chevrolet würde ein neues Auto herausbringen, unter dem üblichen Marketing-Tamtam und mit wilden Behauptungen, dass es schneller fährt und weniger verbraucht als herkömmliche Fahrzeuge. Und dann würde sich herausstellen, dass das Ding überhaupt gar nicht fährt, weil nämlich kein Motor drin ist.

Man stelle sich vor, Media Markt würde einen neuen Kühlschrank verkaufen, der angeblich viel weniger Energie benötigt und sanfter zu Lebensmitteln ist als herkömmliche Lebensmittel. Und dann würde sich herausstellen, dass der Kühlschrank einfach nicht kühlt, und auch sonst nichts macht, sondern einfach nur eine billige Sperrholzkiste ist.

Man stelle sich vor, BMW würde seine Autos in Zukunft mit einem neuartigen Airbag ausstatten, der angeblich umweltfreundlicher hergestellt wird als herkömmliche Airbags und außerdem noch jede Verletzungsgefahr durch die explosive Entfaltung ausschließt. Und dann würde herauskommen, dass die Autos einfach gar keinen Airbag enthalten.

Man stelle sich vor, Bayer würde ein neues Medikament bewerben, das angeblich Krebs heilt, und dann würde sich herausstellen, dass es nachweislich wirkungslos ist.

Da wäre ganz schön was los, oder? Die Stiftung Warentest würde ein vernichtendes Urteil veröffentlichen, das alle Medien voller Schadenfreude Pflichtbewusstsein verbreiten würden. Politiker würden sich darüber auslassen, dass hier wieder kapitalistische Gier und niederträchtige Konzerne das Vertrauen der Menschen missbraucht haben, und dass wir dringend schärfere Gesetze benötigen, und Verbraucherschützer würden sich kreischend auf den Boden werfen, ihre Kleider zerreißen und mit den Fäusten trommeln.

Man stelle sich vor, Apotheken und Ärzte würden ihren Kunden gegen alle möglichen Beschwerden Mittel empfehlen, die erwiesenermaßen nicht wirken [Korrektur: besser wirken als andere Placebos] und auch unmöglich [besser] wirken können, weil sie nämlich keinen Wirkstoff enthalten.  Müsste da nicht auch ganz schön was los sein? Warum eigentlich nicht?

7 Responses to Sanft zur Seele

  1. Tim sagt:

    Naja, Homöopathie kann schon wirken, aber eben nicht besser als andere Placebos … Der Skandal ist nicht, daß das Zeug verkauft wird, sondern daß es teurer verkauft wird als etwa Traubenzucker.

  2. Muriel sagt:

    @Jan: Ja, danke, die Aktion fand ich auch sehr hübsch.
    @Tim: Dass das Zeug verkauft wird, ist vielleicht nicht skandalös, da hast du Recht. Und Placebos können durchaus erstaunlich gute Musik machen Wirkung entfalten. Insofern habe ich mich da oben nicht ganz richtig ausgedrückt.
    Skandalös finde ich eher, dass (nach meiner Erfahrung) Ärzte und Apotheker nicht darauf hinweisen, was sie einem da genau andrehen. Das wird dann eben mit „pflanzlich“ oder „natürlich“ umschrieben, und sogar auf gezielte Nachfrage wird noch die, ähem, fragwürdige Philosophie hinter der ganzen Geschichte verschleiert und enthusiastisch darauf hingewiesen, dass an der Wirkung gar kein Zweifel bestünde, es hätte schon ganz oft geholfen. Das machen sicher nicht alle so, aber ich habe es bisher nur einmal anders erlebt, und das war bei einem sehr sympathischen Apotheker, der ziemlich wörtlich sagte: „So einen Mist verkaufe ich nicht, da müssen Sie woanders hingehen, ich habe nur richtige Medizin.“

  3. Tim sagt:

    @ Muriel

    Dieses Phänomen gibt es aber nicht nur bei Homöopathie. Kleines Mädchen hat Kopfschmerzen und geht mit Mutti zum Arzt. Der Arzt guckt großväterlich und gibt dem kleinen Mädchen eine Traubenzuckertablette. Nach einer Stunde sind die Kopfschmerzen weg und das kleine Mädchen ist glücklich. Manchmal genügt es ja auch schon, daß sich der Arzt irgend etwas ansieht und sagt, daß es nicht so schlimm ist – schwups, plötzlich schmerzt die mysteriöse Schwellung („Vielleicht ein Tumor?“) nicht mehr sooo stark und verschwindet einen Tag später.

    Wenn man die Patienten vorher immer darüber aufklären würde, daß sie gleich mit einem Placebo behandelt werden, würde es oft gar nicht mehr wirken.

    Aber Du hast schon recht, wenn ein Apotheker irgendwelchem Mumpitz aus rein kommerziellen Interessen verkauft, ist die Sache moralisch fragwürdig. Vielleicht sollte man es auch hier mit dem alten Kant halten …

  4. Muriel sagt:

    @Tim: Das ist ein interessanter Standpunkt. Darüber wollte ich schon seit einiger Zeit mal einen eigenen Beitrag schreiben.
    Meinst du wirklich, dass es in Ordnung ist, wenn Ärzte ihre Patienten belügen, weil Placebos ja unter Umständen genausogut wirken können wie Medikamente mit Wirkstoff? (Wenn ich es noch mal lese, klingt die Frage ein bisschen vorwurfsvoll. Es soll aber wirklich nur eine Frage sein. Ich bin mir selbst nicht sicher.)

  5. Tim sagt:

    @ Muriel

    Leider weiß ich auch nicht, wie ich Placebo-Behandlungen einschätzen soll. Einererseits bin ich ein großer Freund des Projekts der europäischen Aufklärung und denke, daß man die Menschen immer als mündige Bürger behandeln und ihnen reinen Wein einschenken sollte. Also: ihnen sagen, daß Homöopathie nicht wirkt (mit dem Effekt einer self-fulfilling prophecy).

    Andererseits ist es ja keinesfalls nur schlecht, wenn Homöpathie bei manchen Leuten wirkt, wenn auch nur aufgrund ihrer Leichtgläubigkeit …

  6. Muriel sagt:

    @Tim: Was wirkt, sind natürlich eigentlich gerade nicht die Homöopathika. Außerdem kann man preiswertere Placebos verwenden, wenn man schon Placebos will…
    Ich glaube, meine Meinung wäre, dass Ärzte ihren Patienten aufrichtige Beratung schulden und diese auch erbringen sollten, schon deshalb, weil sie sonst ihre eigene Glaubwürdigkeit verspielen.
    Veritas vos liberabit.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: