Just Three Words – diesmal wirklich

Es ist schon eine Weile her, dass ich hier die ehemalige Facebook-Application „Just Three Words“ erwähnt habe.

Das ging so: Man schrieb drei Worte, zum Beispiel „Das riesige Raumschiff“, und stellte diese drei Worte der Anwendung zur Verfügung. Andere Mitspieler konnten dann ihrerseits drei Worte hinzufügen, und immer so weiter. Oft verlief die Sache natürlich im Sand, und manchmal kam nur mehr oder weniger amüsanter Quatsch raus, aber gelegentlich entstanden auch echte kleine Juwelen.

Ich erinnere mich zum Beispiel vage an eine ganz zauberhafte kleine Kindergeschichte von einer Made (Edward, glaube ich), die in einem Komposthaufen lebte, nachdenklich an einem verschimmelten Salatblatt kaute, sich fröhlich durch faule Äpfel fraß und auf einem Thron aus verdorbenem Brot sitzend darüber sinnierte, dass sie sich zum König über diesen ganzen Abfall ernennen könnte und wie schön das doch wäre.

Damals habe ich vorgeschlagen, diese Idee wiederzubeleben, aber die Resonanz hielt sich in Grenzen. Ich habe mich auch selbst nicht weiter darum gekümmert. Damit ist heute Schluss. Just Three Words ist offiziell wieder da, und ihr seid alle eingeladen, euch zu beteiligen.

Da WordPress in dieser Hinsicht nicht so besonders flexibel ist, müssen wir es ein bisschen anders machen, als es bei Facebook lief. Ich erstelle in diesem Blog eine neue Just-Three-Words-Seite mit zunächst drei Unterseiten. Auf einer davon schreibe ich die ersten drei Worte, die anderen beiden sind zunächst leer. Da können die zwei schnellsten von euch ihre eigenen Geschichten anfangen. Eure Beiträge schreibt ihr jeweils einfach in die Kommentare, und ich übernehme sie nach und nach in die Geschichte. Falls jemand Vorschläge hat, wie ich das technisch geschickter umsetzen könnte, immer zu, ich freue mich.

Ich freue mich auf dieses Experiment und bin gespannt, ob wir was draus machen können. Nur Mut, jeder kann das!

Advertisements

4 Responses to Just Three Words – diesmal wirklich

  1. Maxi sagt:

    Wo, bitte, geht’s denn hier zur Geschichte?
    (Bin ich zu doof und sehe den Link nicht?)

  2. Guinan sagt:

    Noch nicht hingefunden? Ich hab auch lange gesucht.
    Ganz oben rechts oder unten bei den Top-Beiträgen.

  3. Muriel sagt:

    @Maxi, Guinan: Oh, wie unerfreulich, ich habe doch tatsächlich den Link vergessen. Bitte um Verzeihung! Jetzt ist er eingebaut.

  4. […] war ein handschriftliches Gedicht. Der vierte war das harte aber faire Liveblog, und der fünfte die Reanimierung des wundervollen Spiels Just Three Words, an dem ihr euch zu meiner großen Freude bisher sehr lebhaft beteiligt habt. Vielen […]

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: