Sommerloch? Was für ein Sommerloch?

Die Welt ist voller faszinierender Entdeckungen, wenn man nur die Augen offen hält. So zum Beispiel sicher auch in einem Supermarkt in eurer Nähe:

Schwulenfeindliches Gebäck!

Und gleich daneben meine absolute Lieblingsform von Humor; ein Komikstil, den insbesondere auch die Erfinder deutscher Film- und Buchtitel zu einer Kunstform entwickelt haben, in der keine Nation dieser Welt es uns gleich tun kann: Das (Ent)fremden von Wörter(n) durch das willkürliche Setzen von Klamme(r)n um irgendwelche Buch(staben):

Ich glaube, früher hat man zumindest mal versucht, darauf zu achten, dass durch das Setzen der Klammern ein neuer Begriff entsteht, der im Zusammenhang wenigstens ansatzweise Sinn ergibt. Heute ist man frei von solchen (un)sinnigen konservativen Zwängen und kann völlig (ent)hemmt klammern, bis(s) der Arzt kommt.

Advertisements

14 Responses to Sommerloch? Was für ein Sommerloch?

  1. Manuel sagt:

    Nun ja, falls Du mal in einem klassischen Konzert warst, hättest Du Dich dann auch über die schwulenfeindlichen Blasinstrumente, genannt Fagott, aufregen können.

    Um was handelt es sich denn bei dem zweiten Produkt?

  2. Andi sagt:

    Es ist tatsächlich erschreckend, dass ausgerechnet ich auf dem Schlauch stehe und es tut mir auch ehrlich leid und so und Witze werden natürlich nicht besser, wenn man sie erklären muss… aber warum ist das ein schwulenfeindliches Gebäck?

  3. Muriel sagt:

    @Manuel: Naja, was meinst du, warum ich nie klassische Konzerte besuche?
    Das zweite sind so kleine Kunststoffdosen mit Knabberzeug. Gibt es in verschiedenen Sorten, aber in genau dieser waren Erdnüsse mit einem roten Zuckerüberzug.
    @Andi: Mach dir keine Gedanken. Es war auch so schon ein ausgesprochen dünnes Witzchen.

  4. Andi sagt:

    Danke für die Aufklärung. Ich kannte den Begriff „fag“ nicht. Wieder was gelernt. 🙂

    Das zweite Produkt dürfte jetzt nach WM-Ende ziemlich schnell aus den Regalen verschwinden, denk ich mir mal. Ist doch so ein typisches WM-Deutschland-Fußball-Hype-Produkt. So nach dem Motto: „Wenn wir auf unsere ekelhaftesten Sachen die deutschen Farben draufpinseln und einen Fußball-Begriff verwenden, kaufen die Public-Viewing-Trottel doch alles.“ Ich bin stolz, mich verweigert zu haben. 🙂

  5. Manuel sagt:

    Naja, also zumindest in der SChule lernt man die Instrumente des Orchesters kennen, auch wenn man nicht in klassische Konzerte geht.

    Anyway, das Gebäck bezieht sich ja auf die Pasta-Form „Fagottini, die es schon länger gibt, als den Gebrauch „fag“ für Schwule. Interessanterweise wird eine Zigarette im Slang auch „fag“ genannt – abgesehen von „cig“ und „butt“.

  6. Muriel sagt:

    @Andi: Ich bin auch stolz auf dich.
    @Manuel: Ähm… Entweder ist dein Humor noch viel trockener, als ich bisher dachte, oder du versuchst gerade im Ernst, mir zu erklären, dass dieses Gebäck gar nicht wirklich schwulenfeindlich ist.
    Sag bloß!
    Als Nächstes versuchst du noch, mir weißzumachen, dass Goldbären nicht aus Gold sind und Walfische in Wahrheit überhaupt keine Fische…

  7. Frank sagt:

    Ich will garnicht wissen, was du beim Anblick einer Flasche grünen Ketchups denkst. *lol*

  8. Muriel sagt:

    @Frank: Ich wäre begeistert, dass es das wieder gibt. Ich fand das toll!

  9. Andi sagt:

    Zwei Fragen, die sich mir grad aufdrängen:

    1. Goldbären sind nicht aus Gold?? Das ist ja…

    2. Es gab mal grünen Ketchup? Hab ich wohl wieder was verpasst…

  10. Manuel sagt:

    Entschuldigung mal, Walfische schwimmen doch im Ozean, was soll das denn sonst sein, wenn es keine Fische sind?

  11. Blues Lee sagt:

    @Manuel:

    Delikatessen, vermutlich.

  12. Muriel sagt:

    @Andi: 1. Zumindest bei den grünen bin ich mir ziemlich sicher…
    2. Hast du wirklich. Der war endgradig.
    @Manuel: Na, Haie! Erkennt man an der spitzen Rückenflosse. Du hast aber auch gar keine Ahnung, was?

  13. Muriel sagt:

    @Blues Lee: Der war gut. Weiß der Geier, warum Akismet ihn nicht durchlassen wollte.

  14. Nummer Neun sagt:

    Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: