Ich möchte dieses Ticket nicht kaufen, bitte.

Liebe Deutsche Bahn,

ich will dich wirklich mögen, und oft gelingt mir das auch. Die Zugbegleiter zum Beispiel finde ich fast immer richtig nett, und gestern bin ich mit dir von Hannover nach Berlin gefahren, und zurück, und beide Züge waren pünktlich. Das fand ich gut. Ich bin unter Umständen der einzige Mensch, der echt gerne in deinen Bordrestaurants isst. Ich mag auch die Idee, dass ich mich an den Ticketautomaten mit meiner BahnCard identifiziere, damit du mir gleich die Optionen anbieten kannst, die zu mir passen. Aber es gibt da schon lange so eine Sache, die ich einfach nicht verstehe.

Wenn ich mich hier in Hannover mit meiner BahnCard an einem Automaten anmelde, warum bietest du mir dann erstmal Tickets von Frankfurt nach Bebra an, von Hamburg nach München, und von Hanau nach Kassel? Ich weiß, ich weiß, das sind Tickets, die ich früher einmal gekauft habe, und du vermutest deshalb wohl, dass ich es unter Umständen noch einmal tun möchte. Aber sag doch mal ehrlich, Deutsche Bahn, wenn du noch mal ein bisschen eingehender drüber nachdenkst, wie wahrscheinlich ist das wohl?

Du hast doch bestimmt mathematisch und IT-mäßig kompetente Marketingstrategen, die für dich ermitteln können, wie oft es vorkommt, dass jemand zu einem Bahnhof fährt, um dort ein Ticket von einem völlig anderen, fünfhundert Kilometer entfernten Abfahrtbahnhof zu kaufen. Lass die das doch bitte mal versuchen, und danach frag sie vielleicht, ob sie einen Weg finden, diese erste Abfrage so umzustellen, dass wenigstens nur noch Tickets angeboten werden, die ein bisschen Sinn ergeben. Oder lass mich irgendwo einstellen, ob ich überhaupt Ticketvorschläge will, das fände ich eigentlich noch besser.

Und wenn du schon mal dabei bist: Könntest du auch jemanden fragen, ob es nicht möglich wäre, dass ich beim Buchen über deine Website nicht jedes Mal komplett von vorne anfangen muss, wenn ich eine Ziffer bei den Kreditkartendaten falsch eingebe, oder sonst irgendwas zwischendurch nicht hundertprozentig klappt? Ich bin ziemlich sicher, dass das irgendwie geht, Amazon kriegt es nämlich auch hin, und so ziemlich jeder andere Internetshop auch.

Ton très humble et obédient servant

Muriel Silberstreif

Advertisements

12 Responses to Ich möchte dieses Ticket nicht kaufen, bitte.

  1. madove sagt:

    … es ist zerkraatst?

  2. TakeFive sagt:

    Und das Schienenfarrzeug ist voollerr Aale!

  3. whynotveroni sagt:

    Haha, hab‘ noch nie meine Bahn Card in den Automaten gesteckt. Um das auszuprobieren hab‘ ich es immer zu eilig.

    Also ohne die Bahn Card ist das Ticket Kaufen eigentlich recht schnell und der Start-Bahnhof, an dem man sich befindet, ist normalerweise voreingestellt.

  4. puregold sagt:

    Du sprichst mir aus der Seele. Bin zwar keine Bahncard-Besitzerin, aber trotzdem leidgeprüfte Bahnkundin, die sich schon bei so mancher Onlinebuchung die Haare raufen musste.

    pure

  5. Muriel sagt:

    @madove, TakeFive: Ihr seid doch bekloppt. (Nur, damit Rudi sieht, dass ich auch mit der Stammleserschaft manchmal gar nicht so freundlich umspringe.)
    @whynotveroni: Aber… Aber… Da steht doch „Wenn Sie eine BahnCard besitzen, führen Sie sie jetzt ein.“
    @puregold: Danke für den Zuspruch.

  6. Guinan sagt:

    Dieser nette Automat im Zug – auf dem Bahnsteig gibt es bei uns keinen – hat uns neulich zum Schwarzfahren gezwungen. Bis wir uns endlich in der Schlange vorgearbeitet hatten, waren wir schon am Ziel angekommen.

  7. TakeFive sagt:

    @Muriel: „Stammleserschaft“ hurra! *michbefördertfühl*
    @Guinan: Jap das hatte ich auch schon, nur dass dann auch noch ein Schaffner kam. Der war der Ansicht dass die bei seiner Ankunft vorhandene Schlange aus Schwarzfahrern bestünde („Sie müssen dann den Wagen wechseln bis ein freier Automat kommt“) und war nur sehr schwer zu überzeugen. Er hat erst kapituliert als wir an drei weiteren Halten vorbeigekommen waren und er feststellen musste dass sich die Schlangenzusammensetzung mittlerweile signifikaant geändert hatte. Unendlich nervig… Bekommen die eigentlich Prämien für „erwischte“ Schwarzfahrer?
    @Alle: Die Stammleserschaft sollte sich zusammenschließen und Forderungen stellen. Es ist einfach unmöglich wie hier teils mit uns umgesprungen wird.

  8. foster sagt:

    Du musst deine Hannover-Berlin-Tickets einfach kaufen, wenn du mal wieder in Frankfurt bist. Dann bekommst du sie bestimmt angeboten.

    @TakeFive Ja, sowas machen die tatsächlich:
    http://www.google.de/#hl=de&q=schaffner+prämien+schwarzfahrer

  9. justforvisit sagt:

    Wenn ich in meiner Zeit als Internet-Nutzer einen eisernen Grundsatz verinnerlich habe, dann größtenteils, bis auf 2, 3 kleine „Ausnahmen“ um Seiten die von deutschen Firmen betrieben zu werden einen Riiiiieeeeeeseeeeeeeen-Bogen zu machen.

    Ich hab den Eindruck während die ganze Welt in den letzten 20 Jahren mehr als genug Zeit und es auch geschafft hat den Umgang mit dem Internet zu erlernen und mittlerweile meisterhaft zu bewerkstelligen können hierzulande manche „IT-Experten“ ruhig nochmal einige Nachholkurse belegen.

    Zuletzt wirklich so im TV gesehen das „Phishing“ als „völlig neue und gefährliche Masche von Betrügern“ vorgestellt wurde, in einer anderen Sendung hieß es: „Er bekam eine Textmeldung von einem Freund, in welcher ein Link stand, als er diesen Anklickte führte ihn dies jedoch zu einer Betrugsseite, diese Masche ist besonders heimtückisch da man sich überhaupt nicht dagegen wehren kann…“

    2. der ältesten Maschen der Internet-Welt als heimtückisch und gefährlich darzustellen gegen die man sich „absolut nicht wehren kann“ zeugt schon ziemlich stark davon in was für nem Land wir leben…

    Unter anderem muss man ja die Leute hier IMMER noch warnen niemals unbekannte E-Mails und deren Anhänge zu öffnen x(

  10. whynotveroni sagt:

    @Muriel: Ja, pff. Manche Leute sind halt schlechte „Choice Architects“. Oder sie sind gute Choice Architects aber haben das Wohl ihrer Firma und nicht ihrer Kunden im Auge. Wenn du die Bahncard immer benutzt, ist das Data Mining viel einfacher.

  11. Muriel sagt:

    @justforvisit: Willkommen, und danke für den Kommentar!
    @whynotveroni: Richtig, Data Mining, noch ein Grund, mich immer mit der Karte anzumelden, falls mir die Bonuspunkte nicht schon reichen würden.
    Du siehst also, es spricht wirklich alles dafür. Außer der Sache mit den Ticketempfehlungen natürlich. Aber irgendwas ist ja immer.

  12. justforvisit sagt:

    @Muriel: Danke, und sorry das ich da ein wenig vom Kern-Thema abgeschweift bin…^^

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: