Avengers

Wenn man wider besseres Wissen ein bisschen hofft, von einem Film angenehm überrascht zu werden, und das dann nicht passiert, ist man dann enttäuscht? Wahrscheinlich nicht.

Aber wenn man hofft, von einem Film auf anspruchslose, aber doch halbwegs angenehme Art unterhalten zu werden, und sich dann aber die ganze Zeit langweilt, dann kann man wohl enttäuscht sein. Und wenn man hofft, weil man es immer und immer und immer wieder gehört hat, dass ein Film seine ideenlosen stupiden ärgerlichen Vorgänger um Klassen übertrifft, und dann aber einfach nur den gleichen lahmen Brei vorfindet wie immer, wenn mal wieder eine Comicverfilmung ansteht, dann vielleicht auch.

Ach geht mir doch alle weg. Warum gehe ich eigentlich noch ins Kino? Ich will eure Filme doch mögen. Echt. Könnt ihr mir nicht wenigstens hin und wieder mal ein kleines Stück entgegen kommen? Es kann doch wirklich nicht so schwer sein.

Pah.

Advertisements

40 Responses to Avengers

  1. Guinan sagt:

    Ich will mir demnächst Snow White and the Huntsman ansehen, voller Hoffnung, ich mag ja Fantasy. Davon habe ich zumindest bis jetzt noch nichts Schlechtes gehört.
    Avengers tue ich mir nicht an, ich hab’s nicht so mit den Superhelden. Dieses unendlich gut vs. unendlich böse finde ich unendlich öde.

  2. Dietmar sagt:

    Avengers waren großartig. Würde ich nochmal reingehen, läuft aber bei uns nicht mehr.

  3. Ivan@Guinan sagt:

    „Dieses unendlich gut vs. unendlich böse finde ich unendlich öde.“

    Echt?

    Warum bist du dann in diesem Blog?

    Spätestens nach zehn Beiträgen, ach was, drei kommen Tim oder freiheitistuntelbar angelaufen und schieben den Post auf ihre BöserStaat vs. Absolutefreiheiteinbahnschiene.

    Ich weiß, dass es en bisschen dauert, bis man begreift, dass es hier gar nicht um eine Diskusson geht, sondern um dauernde
    Selbstbestätigung.

    Allzulang wirst du hier also noch nicht sein

  4. Dietmar sagt:

    @Ivan: Föllig Valsch! Es geht um intellektuelle Selbstbefriedigung! Das ist ganz besonders ekelhaft!

    Wie schön, dass du das so toll durchschaust. Müsstest aber nur ein bisschen konsequenter in den Vorwürfen sein.

  5. Guinan sagt:

    @Ivan: Kann es sein, dass du an einer sehr speziellen Farbenblindheit leidest und zwischen all dem Schwarz und Weiß keine Grauwerte erkennen kannst?

  6. Muriel sagt:

    @Guinan: Einen Film, der richtig gut eine Geschichte von Gut gegen Böse erzählt, gerne ganz schwarz-weiß, würde ich übrigens durchaus mit Vergnügen mal sehen.
    Viele Superheldenfilme könnten meines Erachtens enorm profitieren, wenn sie wieder mehr mit schwarz-weiß arbeiten würden.

  7. Streitet euch ruhig, mir egal, ich fand den Film klasse.

  8. Muriel sagt:

    @Nardon: Wie kannst du es wagen! Wie KANNST du es WAGEN?
    Der Film ist belangloses Mittelmaß, und wer mir das nicht bestätigen will, ist hier nicht erwünscht.

  9. Guinan sagt:

    @Muriel: „Einen Film, der richtig gut eine Geschichte von Gut gegen Böse erzählt,..“
    Tja, das ist wahrscheinlich das Problem – ich kenne keinen. Und ich mochte ja nicht mal Batman.

  10. groteskeader sagt:

    Ich vermute, du hast einfach keinen Draht zu Comics und/oder deren Verfilmungen.
    Aber ich könnte dir den hier empfehlen:

    Der tanzt aus der Reihe.

  11. Muriel sagt:

    @Guinan: The Princess Bride?

  12. Muriel sagt:

    @groteskeader: Habe ich tatsächlich nicht. Ich will Comics total gerne mögen, aber leider sind sie alle Mist.
    Super fand ich allerdings auch fantastisch, da hast du Recht. Ein großes Werk. Ich kenne dort aber nur den Film und denke, dabei belasse ich es wohl auch.

  13. Guinan sagt:

    @Muriel: Kenne ich nur als Buch. Und das fand ich sehr gut geschrieben, mit einigen ganz besonders schönen Sätzen, aber total langweiliger Handlung.

  14. Muriel sagt:

    @Guinan: Ich behaupte, dass dir da was entgangen ist.

  15. Guinan sagt:

    @Muriel: Ich folge ja gern deinen Empfehlungen. Beim nächsten Bibliotheksbesuch nehme ich mir den also mal mit.

  16. Muriel sagt:

    @Guinan: Mandy Patinkin spielt mit.
    Da solltest du keine Empfehlung von mir mehr brauchen.

  17. ars libertatis sagt:

    @Muriel:

    Was hast du denn bisher für Comics gelesen? Nur Marvel und DC?

  18. Muriel sagt:

    @ars libertatis: Puh, es ist lange her, weil ich irgendwann halt eingesehen habe, dass Comics nichts für mich sind.
    Ich glaube, die Klassiker von Marvel und DC habe ich noch nie so richtig gelesen.
    Ich hatte mir mal auf Empfehlung „Preacher“ und „Northlanders“ bestellt, Neil Gaimans Batman-Comic liegt hier rum, und den ersten Band des Comics zu Stephen Kings „Dark Tower“. Die sind doch nicht von Marvel oder DC, oder?
    Irgendwann habe ich mich auch mal an der Vorlage zu Hellsing versucht, aber das zählt wahrscheinlich nicht mal, denn das ist ja Manga.

  19. ars libertatis sagt:

    @Muriel: Preacher ist DC, Northlanders ist DC, Dark Tower ist Marvel, Batman ist DC.

    Wenn dir das nicht gefällt, kannst du’s ja mal mit Bandes Dessinées und Mangas versuchen. (Oder Webcomics.)

    Ich tu‘ mir mit den meisten Comics auch schwer, aber die, die mir gefallen, gefallen mir dafür umso besser.

  20. Muriel sagt:

    @ars libertatis: Wieder was gelernt, danke! Ich vermute zwar, dass unsere literarischen Vorlieben nur bedingt kompatibel sind *hust*Ayn Rand*räusper*, aber eine konkrete Empfehlung nehme ich trotzdem gerne.

  21. @Muriel:

    Na dann. Ich habe versucht, eine diverse Mischung zusammenzustellen: V for Vendetta, A Red Mass For Mars, Chew, Crimson, Sillage, Ythaq, Mushishi, Otoyomegatari, Buttercup
    Festival, Sinfest.

    Die letzten zwei sind Webcomics, die sind eh gratis und wo du in die anderen Dinge reinschauen kannst, ohne dafür zu zahlen, weisst du vermutlich auch.

    Wenn dir davon nichts gefällt, dann kann ich dir gerne noch andere nennen, aber es ist zweifelhaft, ob das dann noch etwas bringen würde.

  22. Ivan@Guinan/Dietmar sagt:

    @Guinan: Nein. Ich habe hier nur meine Erfahrungen gemacht.
    @Dietmar: Viel Spaß bei Eurer intellektuellen Befriedigung.

  23. madove sagt:

    Das ist auch eine nützliche Art von Service – ich komme in letzter Zeit so selten ins Kino (=nie) und diese Art von Einträgen nimmt mir das quälende Gefühl, etwas zu verpassen. Danke 😉

  24. Dietmar sagt:

    @madove: Ich würde diesen Film wärmstens empfehlen, weil ich den klasse finde. Man kann den natürlich ablehnen etwa mit den Begründungen, unrealistisch, albern und nicht tiefgründig zu sein. Aber ich sehe da ein Stück, das sichtbar teuer produziert wurde, optisch perfekt ist und, was ich besonders bewundere, dem es gelingt trotz der großen Zahl der Akteure sogar Nebenfiguren Raum zu geben und in den Beziehungen zueinander zu entwickeln. Ich hatte Spaß wie Bolle. Wir müssen hier nur immer mal wieder ein Zitat fallen lassen und haben immer noch Spaß dran.

    Anekdote: Als ich noch nicht selbständig war, hat mich mein Vorgesetzter mal in seinem Porsche mitgenommen. Einfach, damit ich mal in solch einem Teil sitze und um etwas zu protzen. Ich wusste schon, was das für ein Gerät ist, wie teuer etc. Aber das ist etwas, das mich nicht so gewaltig beeindruckt. Und dann sind mir die Beine wegen der Sportsitze eingeschlafen. Als ich ihm das nach der Fahrt sagte und etwas umständlich rauskrabbelte, sagte er indigniert: „Dann haben sie falsch gesessen!“

    Muriel hat den Film falsch geguckt. So!

  25. Dietmar sagt:

    @Ivan: Danke! Macht einen Heidenspaß! Ist aber auch nicht für jeden etwas, weil das im Idealfall eine gewisse Grundausstattung voraussetzt.

  26. Ungläubiger Hulk sagt:

    Mir gefällt das so gut, ich habe noch keinen coolen Nick, ich denke, den nehme ich jetzt. Danke David!

  27. Muriel sagt:

    @Dietmar: Ich hoffe doch aber sehr, dass du mich nicht für jemanden hältst, dem Filme missfallen, weil sie albern, unrealistisch oder nicht tiefgründig wären.

  28. Ungläubiger Hulk sagt:

    @Muriel: Nein. Ich meine nur, du hast ihn falsch geguckt. 🙂

    Im Ernst habe ich mich keine Sekunde gelangweilt. Aber das heißt ja nichts. Dafür habe ich mich bei den drei „Ocean“-Filmen jedes Mal tierisch gelangweilt, denen aber wegen ihres Erfolges immer wieder eine Chance gegeben. Bei denen ist etwas an mir vorbei gegangen.

    Das ist ja alles zum Glück nur Zeitvertreib.

  29. madove sagt:

    In diesem speziellen Fall ist das alles eh nicht so mein Genre, Comics und Superhelden und so, das hat bisher für mich noch nie wirklich funktioniert.

  30. Ungläubiger Hulk sagt:

    Ich bin gar kein großer Comic- oder Superhelden-Fan und merke immer wieder, dass ich mich eigentlich gar nicht gut auskenne (abgesehen davon, dass ich weiß, wer Bruce Wayne und einige andere sind). Die „Avenger-Initiative“ war mir vor diesen Filmen gar kein Begriff und Captain America fand ich, als mir diese Figur früher mal begegnete, ziemlich blöd. Aber die meisten dieser Filme, doch, die mag ich. Und Iron Man I liebe ich geradezu.

  31. fichtenstein sagt:

    Also „Super“ fand ich auch nett, das Ende war mir aber wieder nix (dieser ständige Wunsch Rachefilmen ein mehr oder weniger wohltuendes Happy End, bzw. Bestätigung der Vendetta zu geben stößt mir immer quer auf). Da fand ich „Special“ sehr viel besser, http://www.youtube.com/watch?v=s4sZaoqLfBM (sorry, weiß nie, wie ich Videos einbinden soll, ich kenn so ca. 5 verschiedene Codes).
    An Comics würde ich mal Charles Burns („Black Holes“) oder Daniel Clowes („Ghost World“) empfehlen (bei Letzterem auf den Film), die nennt man ja auch lieber Graphic Novels, weil man da keine 150 Ausgaben lange Vorgeschichte kennen muss, um sich rein zu lesen und um Superhelden geht es da auch nicht. Und Gaimans „Sandman“ ist auch ganz großartig, alleine, weil da viele viele gute Ideen verpackt sind.
    Ach, und „Avengers“ fand ich großartig, für das Genre ist der wirklich einer der Guten und ich war kein Fan der einleitenden Filme („Thor“, „Cpt. America“ und Co).

  32. Ungläubiger Hulk sagt:

    @fichtenstein: „Thor“ war mit Abstand der schlechteste, finde ich, und Iron Man der beste; der steht auch alleine, ohne den Kontext, sehr gut da.

  33. fichtenstein sagt:

    Ich war jetzt auch kein Fan von „Iron Man“, aber das liegt vor allem daran, dass ich ganz gerne Fantasy Elemente in meinen Superhelden Verfilmungen mag. Und gut war er sicher, das kann ich objektiv auch eingestehen.
    Aber ja, „Thor“ war ganz schön furchtbar. Ich denke, man kann bei „Thor“ und „Captain America“ auch eindeutig auf die schauspielerischen Unzulänglichkeiten schließen, was man in „Avengers“ ja auch gesehen hat.
    Beide Schauspieler sehen gut aus, haben meiner Meinung nach aber nicht mal ansatzweise so viel Leben in ihre Figuren gebracht, wie der Rest der Crew. Aber hey, Eye Candy darf ja auch mal für die Ladies gecastet werden.

  34. Muriel sagt:

    Captain America habe ich nicht gesehen, aber von den anderen hat mir Thor mit Abstand am besten gefallen.

  35. Ungläubiger Hulk sagt:

    @Muriel: Echt? Das ist wirklich interessant. Warum, wenn ich fragen darf? Mir hat er nicht gefallen, weil die Entwicklung vom Göttersohn zum Rührei-bratenden Beachboy (nicht von mir und vielleicht deshalb treffend) nicht überzeugt und die Götter-Ränke nicht wirklich interessant sind. Richtig toll war aber Idris Elba, der aus einer kleinen Rolle großes herausholte.

    @fichtenstein: Ich wage es nicht zu beurteilen, ob Chris Evans hölzern spielt oder nicht einfach doch überzeugend den straighten good all american boy gibt. Der passt da schon sehr gut, finde ich. Eigentlich könnte man das Gleiche Chris Hemsworth zugestehen. Oder so gesagt: An den schauspielerischen Leistungen in allen diesen Filmen finde ich eigentlich nichts zu meckern.

  36. Muriel sagt:

    @Ungläubiger Hulk: Zunächst mal sollte ich vielleicht zur Missverständnisprävention darauf hinweisen, dass „mit Abstand am besten“ in diesem Kontext bedeutet, dass er sich auf einer Zehnerskala irgendwo zwischen fünf und sechs bewegt.
    Und dann fand ich den Film insofern einfach sehr sympathisch, als er sich selbst nicht ernst nahm, und das hilft mir, über vieles hinwegzusehen und fehlte mir z.B. bei Iron Man trotz oder gerade wegen des bemühten Humors völlig.
    Ich kann natürlich nicht ganz ausschließen, dass ich einfach gerade nur einen guten Tag hatte, als ich Thor sah. Ein besonders guter Film ist das jedenfalls bestimmt auch nicht.
    Ebenfalls kann ich nicht ausschließen, dass der richtig fiese Iron Man 2 mir die Erinnerung an den durchaus okayen Iron Man 1 ein bisschen getrübt haben mag.

  37. Muriel sagt:

    @ars libertatis: Falls dich das Ergebnis meines Experiments interessiert: Ich habe jetzt Red Mass for Mars, Ythaq, Chew, V for Vendetta und the Walking Dead (Das war nicht dein Tip, hab ich aber bei Game One viel Gutes drüber gehört.) bestellt. Chew fand ich ziemlich gut, aber nicht gut genug, um wissen zu wollen, wie’s weitergeht, Red Mass for Mars fand ich langweilig und uninteressant und größtenteils auch unverständlich, und bei Ythaq habe ich von den Dialogen (in der deutschen Fassung) nach der dritten Seite solche Krämpfe bekommen, dass ich jetzt versuchen werde, es zurückzuschicken.
    Die anderen beiden habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich fürchte, wir können jetzt wirklich davon ausgehen, dass Comics einfach nicht mein Ding sind.

  38. ars libertatis sagt:

    @Muriel: Dann muss ich mich wohl geschlagen geben. Schade zwar, aber der Kunstgeschmack kann von Person zu Person so unterschiedlich sein, dass man nicht erwarten kann, dass jeder mag. Du könntest dich zwar auf eine Odyssee begeben, um den einen Comic zu finden, den du magst, aber das könnte Jahre und hunderte von Comics dauern. Ob dir das wert ist, musst du natürlich selber wissen.

  39. Muriel sagt:

    So, und jetzt hab ich endlich auch mal was Positives zu berichten: V for Vendetta hat Spaß gemacht.
    Bleibt noch Walking Dead.

  40. Muriel sagt:

    Und zum Abschluss gibts noch mal eine Fehlanzeige: Die Walking-Dead-Comics finde ich ganz genauso wie die zugehörige Fernsehserie völlig egal.
    (Brillant übrigens auch die Entscheidung der Herausgeber, ein mehrere Zentimeter dickes Buch ohne Seitenzahlen zu drucken.)
    Das Spiel hingegen war mir durchaus ein paar Stunden meiner Zeit wert.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: