Ich bin ein Hundezüchter.

Und boy howdy, ich kann euch sagen, das ist echt ein hartes Brot. Die blöden Biester machen einfach nicht, was sie sollen.

252

Am Anfang hatte ich ja nur zwei Welpen, einen Rüden und ein Weibchen, und das ist schon mal ziemlich schief gegangen. Ich hatte da diesen einen Napf mit Hackfleisch, und obwohl ich immer drauf gezeigt und ihnen gesagt habe, dass sie da nicht rangehen dürfen, sonst bring ich sie um, da komm ich doch eines Tages in den Zwinger und seh die beiden Mistviecher davon fressen. Hab ich sie natürlich sofort rausgeworfen, mit son paar Krankheiten infiziert und aufgehört sie zu füttern.

Hat aber auch nichts gebracht. Ich hab natürlich nicht aufgegeben, aber auch  mit den nächsten Würfen hats irgendwie nicht geklappt. Die waren noch schlimmer. Haben sich miteinander gepaart, wie es ihnen passte, einander blutig gebissen, sich manchmal sogar gegenseitig umgebracht, es war mir ein Gräuel, das kann ich euch sagen. Hab ich alle ersäuft, bis auf ein Pärchen und deren Welpen. Klar, wollte mir ja keinen neuen Job suchen.

Aber die wollten sich auch nicht benehmen. Haben sich auch einfach wieder kreuz und quer gepaart und gefressen und gesoffen, wie es ihnen passte, haben sich auch wieder gegenseitig umgebracht, und stubenrein wurden die irgendwie auch nicht. Hab ichs mal mit Feuer versucht und wollt jetzt doch schon alle verbrennen, weil ich dachte, scheiß drauf, aber meine Frau ist da irgendwie sentimental, und die meinte, hey, kannste nicht machen, guck doch mal, die beiden da sind doch echt lieb, und die süßen kleinen Babys und so. Na gut, hab ich also wieder ein paar leben gelassen, aber als das Weibchen sich dann noch umgeguckt hat, als sie die andern brennenden Hunde winseln und jaulen hörte, da hatt ich echt die Schnauze voll. Die hab ich ausgestopft. Steht jetzt aufm Kamin.

Als es dann später immer noch nicht besser wurde, und immer noch Chaos im Zwinger war, hab ich gedacht, na gut, versuchst dus noch mal ganz anders. Hab ich meinen Sohn reingeworfen. Ne Zeitlang ging das ganz gut, bis er sich irgendwann mit dem Alpharüden anlegte, da gabs dann natürlich Zoff, und am Ende hamse ihn totgebissen. Hat sehr leiden müssen, der arme Junge.

War ich natürlich schon traurig, aber ich muss auch sagen, hat sich irgendwie gelohnt. Also, nicht dass die Viecher sich jetzt besser benehmen. Verdrecken mir immer noch meinen ganzen Garten, beißen immer noch alles, was ihnen vor die Schnauze kommt und gehorsam sind se auch nicht, egal was ich sage. Die lernens einfach nicht, wie verhext ist das. Seit dem Anfang, mit dem Hackfleisch mein ich, seit der Sache sind die irgendwie verdorben, so kommts mir vor. Da liegt glaub ich die Ursache. Weiß der Geier. Also, das ist eigentlich nicht besser geworden. Viele sind auch krank und verrecken dann ganz eklig, und manche verhungern, weil ich sie natürlich auch nicht mehr füttere, hatte ich ja am Anfang gesagt. Das ist schon Scheiße. Kann man aber nichts machen, ne?

Aber ich hab ihnen vergeben, seit dem Ding mit meinem Sohn.

Und darauf kommts ja schließlich an. Oder?

Advertisements

26 Responses to Ich bin ein Hundezüchter.

  1. UnendlicheFreiheit sagt:

    Du hast ’nen Kamin?

  2. Muriel sagt:

    Nicht nur einen.

  3. whynotveroni sagt:

    Ich vermute da irgendeine Parallele, aber kann sie nicht finden… hilfst du?

  4. PlantPerson sagt:

    Du bist verheiratet!?!? Ich dachte, du schwängerst nur Jungfrauen the unbefleckt way.

  5. Muriel sagt:

    @whynotveroni: Hilft PlantPersons Kommentar irgendwie weiter?
    @PlantPerson: Nachdem ich sie vergewaltigt hatte, hielt ich die Bezeichnung „Meine Frau“ für angemessen.

  6. PlantPerson sagt:

    @Muriel: du bist ein wahrer Gentleman

  7. Muriel sagt:

    Sag ich doch.

  8. Triffels sagt:

    Versuch doch mal, ein paar der Tiere zu erziehen, Muriel. Vieleicht gehorchen Dir die anderen dann auch. Und wenn nicht, kannst Du deine ja noch auf die wilden hetzen. Das ist so üblich, glaub‘ ich.

  9. Muriel sagt:

    @Triffels: Erziehen? Hm… Keine schlechte Idee. Ich weiß auch schon, womit ich sie bestrafe, wenn sie sich nicht an die willkürlichen Regeln halten die ich jetzt gleich für sie erfinden werde.

  10. Triffels sagt:

    @muriel: Am besten, Du brätst sie. (Chinesen sollen da ein paar nette Rezepte kennen.)

  11. David sagt:

    Tut nichts zur Sache, aber das hat mir jetzt tatsächlich ausnehmend gut gefallen, lieber faschistischer Zwingerdemiurg.

  12. Muriel sagt:

    @David: Das verwirrt mich jetzt, aber ich nehme, was ich kriege.

  13. David sagt:

    Warum verwirrt Dich das? Weil ich Dich nicht zeihe, die Auferstehung Deines Sohnes unterschlagen zu haben?

  14. Muriel sagt:

    @David: Zum Beispiel, und weil du mich nicht mit deinem Gehstock mit dem Faustgriff gegen den Kopf haust und rufst: „Hello! Hello, anybody home? Think, Mcfly! Think!“

  15. David sagt:

    Du denkst nicht vierdimensional genug.

  16. Muriel sagt:

    Das war schon immer mein größtes Problem.

  17. David sagt:

    Denk mal darüber nach!

  18. Muriel sagt:

    Aber … Das kann ich doch nicht!

  19. David sagt:

    Sapere aude!

  20. Peter sagt:

    @Triffels: Wer macht denn sowas … Hunde gehören gedünstet.

  21. David sagt:

    Katzen. Man dünstet Katzen.

  22. Christina sagt:

    „Die Welt ist ein Irrenhaus und hier ist das Zentrum.“

    Der Spruch ist nicht von mir, aber irgendwie finde ich ihn hier passend. 😉

  23. Triffels sagt:

    @peter: Es handelt es sich um eine Verkommenheit beinahe biblichen Ausmaßes. Da kann man doch nicht mit Dünsten drohen!
    Nein, lange Qual über loderndem Feuer ist das einzig Richtige.

  24. David sagt:

    Die Welt ist ein Irrenhaus und hier ist das Zentrum.

    Und das bedeutet nun genau was?

  25. Muriel sagt:

    @David: Ich hätte ja nie gedacht, dass ich das mal zu dir sagen würde, aber: zu subtil.

  26. Llu sagt:

    Also ich weiß nicht, was und warum dir die Vorkommentatoren solche schrecklichen Vorschläge geben, ich finde dein Bild mit den Hundies sensationell! 😀

    Darf ich dir auch was vorschlagenschlagen?
    Versuchs mal mit Katzen.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: