Projekt 52 Bücher (27)

Jaha, Disziplin ist die Nemesis schlechter Gewohnheiten, und gute Vorsätze … sind … die Fensterbank … der Selbstachtung. Glaub ich.

picard-riker-worf-hat

 

Jedenfalls soll es hier nicht so weitergehen, dass meine Projektbeiträge erst mit mehreren Wochen Verspätung erscheinen, deshalb machen wir den für heute gleich heute und schließen damit für alle Zeiten die Möglichkeit weiterer Verspätungen aus.

Na logo. Lebt Frank Zander eigentlich noch? Ich habe ihn ja mal persönlich kennengelernt. War profund gruselig.

 

Das heutige Thema lautet:

Du sitzt vor einem Kachelofen, welches Getränk bestellst du und welches Buch liest du?

Und da muss ich natürlich nicht mal nachdenken: Keins, und

Theft of Swords – the Riyria Revelations von Michael J. Sullivan

Theft of swords

 

Theft of Swords ist die Geschichte von Royce Melborn und Hadrian Blackwater. Ersterer ist ein Meisterdieb, und letzterer ein Mann, der drei Schwerter bei sich trägt, und wir alle wissen

A man wearing one – maybe he knows how to use it, maybe not. A man carries two – he probably don’t no nothing about swords, but he wants you to think he does. But a man carrying three swords – that’s a lot of weight. No one’s gonna haul that much steel around unless he makes a living using them.

Ganz genau. Und zusammen sind die beiden Riyria und erledigen gegen Zahlung besonders schwierige Diebstähle. Als sie sehr viel Zahlung für einen sehr einfach Diebstahl angeboten bekommen – einfach nur ein Schwert aus einer nicht verschlossenen Kapelle holen -, da sind sie zwar skeptisch, lassen sich aber am Ende erweichen, denn ihr Auftraggeber behauptet, es gehe um Leben und Tod. Wie sich herausstellt, hat er damit sogar recht, denn in der Kapelle finden die beiden dann doch kein Schwert, dafür aber die Leiche des Königs, und die zügig herbei eilenden Soldaten zeigen sich sonderbar verschlossen gegenüber den Beteuerungen der beiden, damit nichts zu tun zu haben.

Das ganze Ding hat ohne Verlag begonnen, wurde vom Autor selbst bei Amazon veröffentlicht und verdient alleine deshalb schon unsere ganze Unterstützung. Außerdem liest es sich auch auch echt angenehm und humorvoll weg, zwar ohne extrem denkwürdige Passagen, die einen nie wieder los lassen, aber auch ohne Langeweile und gravierende Schnitzer. Ich bin gerade bei 64% und kann deshalb nicht abschließend urteilen, fühle mich aber sehr zuversichtlich in der Erwartung, dass Herr Sullivan mich bis zum Schluss prächtig unterhalten wird.

Man merkt dem Werk seinen Underdog-Ursprung meiner Meinung nach schon an, denn die Geschichte ist recht kurz für das Fantasy-Genre und hält sich kaum damit auf, die Welt zu etablieren, in der sie spielt, aber das kommt meinen Vorlieben sehr entgegen und scheint ja auch bei anderen anzukommen, denn inzwischen hat Orbit sich wegen des großen Erfolgs entschlossen, Theft of Swords in sein Programm aufzunehmen und in die Buchhandlungen zu bringen.

Genau so muss das laufen, und kann es auch, wenn Leser sich nicht von großen Marketing-Budgets blenden lassen und sich stattdessen an Qualität orientieren, wenn treue Fans ihre Autoren unterstützen  und gute Bücher weiter empfehlen, auch wenn kein großer Name da hinter steht, und …

Äh.

Pardon.

Also, Theft of Swords, Kaufempfehlung, egal ob vor einem Kachelofen oder einem Ventilator, egal ob mit Getränk oder ohne. Überhaupt sollte man viel mehr Selfpublishing-Werke unterstützen und sich ruhig mal die Mühe machen … Ja, ja, bin ja schon still.

Advertisements

3 Responses to Projekt 52 Bücher (27)

  1. Klingt interessant, aber nicht interessant genug, um noch ein Buch mehr zu beginnen oder um deine anderen Empfehlungen zu überspringen, die ich noch nicht einmal begonnen habe.

  2. Muriel sagt:

    @ars libertatis: Klingt, als hättest du genau den richtigen Eindruck aus meiner Beschreibung mitgenommen.

  3. Dann ist ja gut.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: