Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen

Liebe Kinder, ihr kennt das ja gar nicht, weil ihr in einer Zeit lebt, in der jeder überall hin fahren darf, wo er will, und die Menschen frei sind, aber früher, da war das mal anders.

Da gab es noch Grenzen.

Da wurde man kontrolliert, wenn man die überqueren wollte, das war vielleicht ein Quatsch, und bestimmte Sachen durfte man nicht mitnehmen. Wenn einer zufällig auf der einen Seite wohnte, dann hatte der keine Wahl, dann musste der da bleiben. Man konnte diese Grenze nicht so einfach überqueren, sondern nur unter ganz bestimmten Bedingungen, und die Leute da waren überhaupt nicht frei. Ganz komisch war das. Zum Glück ist es jetzt vorbei. Aber als es die Grenze noch gab, da war da ein hoher Zaun, und Stacheldraht, und Hunde, und sowas, und bewaffnete Menschen patrouillierten da, und wenn man Pech hatte, konnte man beim Versuch, die Grenze zu überqueren, sogar erschossen werden.

Die Leute, die in dem Land hinter der Grenze lebten, wurden ständig überwacht, und wenn sie es für angemessen hielt, dann konnte die Regierung sie einfach irgendwohin entführen lassen, ohne ordentliches Gerichtsverfahren, einfach so, und da wurden sie dann manchmal sogar gefoltert. Hin und wieder hat die Regierung sogar Leute töten lassen, einfach so, auch ohne Gerichtsverfahren, oft sogar Leute, die gar nichts getan hatten. Das war allgemein bekannt, aber es wurde hingenommen, wohl aus Angst oder aus der Überzeugung, dass es sein muss, um das System zu schützen. Für die Sicherheit.

Damals wurden Leute aus allen möglichen Gründen eingesperrt und bestraft, die uns heute lächerlich vorkommen. Zum Beispiel konnte man bestraft werden, wenn man was Falsches sagte oder schrieb, wenn man die falschen Bücher hatte, oder die falschen Bilder auf dem Computer, sogar manche Comics waren strafbar. Es war auch verboten, leidenden Menschen, die sterben wollten, aber ihr Leben nicht selbst beenden konnten, zu helfen. Man konnte sogar dafür bestraft werden, dass man die falschen Pflanzen im Garten züchtete, oder bei sich trug.

Zum Glück ist das jetzt alles vorbei. 2014 war eine komische Zeit.

Advertisements

6 Responses to Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen

  1. Reinard sagt:

    Dicht dran. Leider.

  2. onkelmaike sagt:

    jay, du hast schon ein – zwei Beiträge geschrieben, von denen ich wünschte, sie wären von mir. das ist wieder so einer. super.

  3. gaius sagt:

    Fiese Falle 🙂 Aber wo du recht hast, hast du recht …

    Allerdings: So gesehen, war die gesamte bisherige Menschheitsgeschichte eine „komische Zeit“. Hat man sich, wenn man deiner Meinung ist, also hoffnungslos vom gesunden Menschenverstand abgekoppelt, oder sind alle anderen (bzw. waren wir selber bis vor kurzem) wirklich so unglaublich rückständig?

  4. Muriel sagt:

    Danke für die netten Kommentare.
    @gaius: „Rückständig“ ist in meinen Augen keine sehr nützliche Kategorie hier. Neuer ist ja nicht zwangsläufig besser, und früher war nicht alles schlechter, wenn auch aus verschiedenen Gründen vieles.
    Ich würde sagen, dass unsere Gesellschaft sehr sehr vieles sehr sehr unvernünftig macht, ja, und vieles offensichtlich grausam schlecht. Das liegt aber nicht daran, dass alle anderen Menschen dümmer oder böser sind als ich, sondern daran, dass wir alle halt unsere Grenzen und unsere dummen Vorurteile und unsere blinden Flecken haben, und natürlich auch daran, dass Gruppen mit zunehmender Größe eine immer schwerer beherrschbare Eigendynamik entwickeln, und bestimmt auch an vielen anderen Gründen, die mir gerade nicht einfallen.

  5. gaius sagt:

    @Muriel: Deine Meinung zur Unvollkommenheit unserer gemeinsamen Gesellschaft ist mir sehr sympathisch. Ich will aber nochmal versuchen zu erklären, was ich meinte:
    Mir geht es darum, wie sich Geschichte anfühlt. Kaum hat man einen Fortschritt gemacht, kommen einem alle anderen unglaublich „rückständig“ vor (geht mir selber auch so). Als z.B. vor einiger Zeit die Türkei für ihren Umgang mit Demonstranten kritisiert wurde, habe ich gedacht: vor ein paar Jahren war das hier auch noch normal (Brokdorf, Startbahn West …).
    Außerdem klingen deine Aussagen so intuitiv überzeugend und konsensfähig, dass ich etwas misstrauisch werde: Was ist, wenn es gute Gründe dafür gibt, sie anders zu sehen? Vielleicht kann man ja ernsthaft argumentieren, dass bestimmte Comics strafbar sein müssen. Ist also dort, wo wir sind, immer vorne? Oder auch mal abseits?
    Dein Text scheint mir einen Mainstream von Fortschritt zu beschreiben. Ich frage mich: warum sind sich so viele (unter anderem ich und offensichtlich auch du) so sicher, dass das der Fortschritt ist? Warum zweifle ich nicht daran, dass die Menschheit in dieser Richtung unterwegs ist?
    Steht dann nicht jeder, der nicht in diese Richtung will, auf verlorenem Posten? Dann gibt es doch keine offene Diskussion um den richtigen Weg, sondern für alle „Konservativen“ nur noch ewige Rückzugsgefechte.
    Für mich sind das wirklich offene Fragen. Hier passen verschiedene Teile meines Weltbildes nicht zusammen, was mir an deinem Text deutlich wurde. Vielleicht ahnst du oder irgendjemand anders, was ich meine …

  6. Muriel sagt:

    @gaius: Ich sagte ja schon, dass “vorne“ und “Fortschritt“ nicht relevant sind für mich. Zweifeln sollte man immer. Wenn es gute Gründe gibt, her damit. Und ja, vielleicht kann man argumentieren, dass bestimmte Comics strafbar sein sollten. Mich persönlich würde es sehr freuen, wenn das endlich mal jemand täte.
    Eine Position, die grundsätzlich keine offene Diskussion gestattet, ist in dieser Hinsicht irregeführt. Aber wenn die Diskussion geführt und entschieden ist, kann man den Leuten, die trotzdem immer wieder mit denselben alten Scheinargumenten kommen, durchaus irgendwann mal sagen, dass sie die behalten dürfen.
    Gibt dir meine Antwort irgendwas? Ich bin nicht sicher, was du erwartest.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: