Da sowieso gerade alle über nichts anderes reden

Findet ihr eigentlich den Begriff „Burkini“ auch so infam?

Weil ich finde, dass er total in die Irre führt.

Das entscheidende Merkmal einer Burka in Abgrenzung zu anderen Kleidungsstücken, und (zumindest vorgeblich) der Hauptgrund, aus dem sie kritisiert wird, ist doch nun einmal, dass sie das Gesicht verhüllt, ziemlich vollständig.

Genau dieses Merkmal fehlt beim Burkini. Er lässt das Gesicht vollständig frei. Alle Burkinis, die ich je gesehen habe, verhüllen nur den Körper und die Haare.

Dann müssten die Dinger doch Hidjabini heiße, oder Robini, oder Tjadorbini oder so.

Die Bezeichnung „Burkini“ impliziert, dass es quasi das badebekleidende Gegenstück zur Burka ist, und damit (aus Sicht von jemandem, der aus mir nicht ersichtlichen Gründen nicht klarkommt, wenn fremde Leute ihre Gesichter verhüllen) erheblich schlimmer als das, was es tatsächlich ist, nämlich im Grunde nur ein leicht erweiterter Badeanzug.

Das ist doch doof.

Oder was denkt ihr?

Advertisements

5 Responses to Da sowieso gerade alle über nichts anderes reden

  1. Muriel sagt:

    Das ist jetzt mal ein Premium-Beispiel für einen Meh-Beitrag. So einer, von dem ich denke, och, inhaltlich kann ich dahinter stehen, aber doll ist das echt nicht. Gerade so zu schade zum Wegwerfen.

    Was meint ihr? Sollte ich mir sowas dann lieber verkneifen, oder freut ihr euch, auch manchmal sowas … noch weniger Interessantes zu lesen?

  2. user unknown sagt:

    „Infam“ finde ich etwas hart formuliert.
    Von wem wurde der Begriff denn geprägt? Nicht von denen, die sowas als Badekleidung angemessen finden?
    Hidjabini fände ich aber auch passender. „Ein leicht erweiterter Badeanzug“ finde ich aber auch unangemessen. Die ganzen Beine und Arme sind ja damit auch verhüllt, plus der Kopf, außer dem Gesicht.

  3. Pfeffermatz sagt:

    Naja, bei der Bennenung stand wohl eher die entfernte phonetische Verwandtschaft zwischen Burka und Bikini Pate.

  4. Muriel sagt:

    Schon klar. Aber ist Robini nicht auch ein herrliches Wort? Das Rrrrrollt doch nur so von der Zunge!

  5. Muriel sagt:

    @user unknown: Der Begriff wurde, soweit ich das überblicken kann, von einer Modedesignerin entwickelt, die als Erfinderin des Kleidungsstücks geht. Er hat sich dann im allgemeinen Gebrauch durchgesetzt, und das finde ich ärgerlich. Ich selbst finde es als Badebekleidung übrigens auch keineswegs unangemessen, falls du das irgendwie relevant findest.
    „Infam“ ist sicherlich insofern irreführend von mir gewählt, als es eine böse Absicht unterstellen könnte. Das hatte ich nicht vor. Ich glaube nicht, dass finstere Mächte das planmäßig so eingerichtet haben. Aber ich glaube, dass es ein schädlicher Begriff ist, der die Debatte unnötig erschwert, was besonders ins Gewicht fällt, weil die ja eh schon so blödsinnig emotional und schwierig ist.
    Ob insofern auch von mir ein weniger belastetes Wort besser gewesen wäre, überlege ich mir noch. Danke jedenfalls für den Hinweis.
    Da ich „leicht erweiterter Badeanzug“ schon ein recht sperriger Begriff ist, wäre Hidjabini für mich auch ein gangbarer Kompromiss.

Gib's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: