Egal wie Shapir du bist

9. März 2019

 

Ich hatte auch überlegt, sowas wie „Ist Shahakvlleisch überempfindlich?“, aber das war dann sogar mir zu doof. Irgendeinen Namenwitz wollt eich aber schon, weil es genau darum ja geht.

Denn Shahak Shapira hat sich nun eingereiht in die Legionen derer, die finden, dass man ja inzwischen einfach nicht mehr sagen kann, was man denkt, in Deutschland.

Und dazu gehört 1 kurze Vorbemerkung: Jedes Mal, wenn es um den Typen geht, denke ich, dass ich doch schon mal was über den geschrieben habe, damals als er in der Sendung mit MaKss Damage war, und dann suche ich das, erst im Blog, und dann auf Facebook, und finds nicht, und wundere mich total, weil ich so 1 klare Erinnerung dran habe, damals schon was dazu geschrieben zu haben, wie unsympathisch ich natürlich beide fand, aber bei Shapira war das damals der weniger selbstverständliche Teil, denn von dem hatte ich zu der Zeit noch nie gehört. Ich fand ihn damals schon doof, und einerseits birgt das das Risiko von Voreingenommenheit, andererseits aber gibt es mir natürlich dieses angenehme Gefühl von Bestätigung jedes Mal, wenn er was Ekliges tut. Zum beispiel jetzt.

Den Rest des Beitrags lesen »


It all started with a big bang

5. Mai 2012

I object.

Ich mag „The Big Bang Theory„. Und es macht mich immer ganz traurig, wenn Wolf von Game One sagt, wer über die Big Bang Theory lacht, findet auch Mario Barth lustig.

Aber trotzdem begreife ich nicht, wie jemand auf die Idee kommen kann, das wäre eine Serie für Nerds. Diese Serie ist für Nerds völlig ungeeignet. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich selbst als einer durchgehe, aber trotzdem macht Big Bang Theory mich manchmal aggressiv mit der schlampigen, gleichgültigen, peinlich wichtigtuerischen Art, wie sie mit Nerd-Themen umgehen. Ich habe dabei leider nie mitgeschrieben, aber ein paar typische Beispiele fallen mir gewiss ein. Mal sehen:

Den Rest des Beitrags lesen »