Geht das schon wieder los

16. Januar 2011

Ich mochte „Der Seelenbrecher“ nicht besonders. Es kam kein einziger interessanter Charakter drin vor – eigentlich gab es in und hatte das Buch überhaupt keinen Charakter -, und mir gehen Autoren auf den Geist, die uns permanent und bis zum Schluss damit belästigen müssen, wie clever sie doch sind. Und der überraschende Twist ganz zum Schluss hat in der Geschichte der Geschichten meines Wissens genau einmal funktioniert, bei The 6th Sense, und davor und danach nie wieder. Hinweis: Es kann auch gar nicht funktionieren, wenn man den Leser die ganze Zeit schon darauf hinweist, dass ein total überraschender Twist zum Schluss kommt.

Weil ich aber sowieso viel zu selten Geschichten auf Deutsch lese, weil Fitzek in Anbetracht seines Erfolgs wohl auch irgendwas richtig machen muss und weil er von den deutschen Autoren immer noch einer der erträglicheren ist, habe ich beschlossen, ihm noch eine Chance zu geben.

„Der Augensammler“ hat noch nicht mal so richtig angefangen, und ich bin trotzdem jetzt schon davon überzeugt, dass ich diesen Psychothriller hassen werde.

Den Rest des Beitrags lesen »