Der Ruf nach Gerechtigkeit

23. Juli 2013

Wenn irgendwo ein Philosoph zu Wort kommt, ist das für mich immer ein Grund, die Ohren zu spitzen, denn das ist nach meiner Erfahrung ein Garant für ganz großen Stuss, der sich hier in meinem verbitterten Häme- und Hassblog dankbar auseinander nehmen lässt. In Ermangelung von Freunden, Träumen oder anderen lohnenden Lebensinhalten setze ich mich dann mit dem Text des Philosophen hin und arbeite kleinlich und verbissen heraus, wo er sich unscharf ausgedrückt hat und wo ich mit ihm nicht einverstanden bin. Ich weiß mit den Stunden meines Lebens eh nichts Besseres anzufangen.

Klingt nach Spaß? Dann an mein Herz, verwandte Seele, lass uns hinter den Trennstrich verschwinden uns uns etwas Gemütlicheres anziehen … Den Rest des Beitrags lesen »


Auf mehr oder weniger vielfachen Wunsch

2. Mai 2013

Es gibt in diesem Blog, insbesondere im Hinblick auf Podcasts, eine merkwürdige, aber klare Unterscheidung zwischen den Interessen einiger weniger mächtiger einflussreicher Kommentatoren und der stimmlosen entrechteten Mehrheit. In Anbetracht meiner politischen Orientierung muss ich nicht näher erläutern, wem ich warum den Vorzug gebe, oder?

Download.

Wird eventuell fortgesetzt. Ihr wisst ja, wo ihr hintippen müsst, wenn ihr dazu eine Meinung habt.


They say in heaven love comes first

28. April 2013

Eigentlich ist die taz zurzeit aus guten Gründen der Punching-Bag du jour, aber weil ich trotz unüberbrückbarer politischer Distanz immer große Sympathie für das linke Blatt empfand, andererseits aber ohne genau sagen zu können, warum, schon immer einen besonderen Flecken in meinem Herzen für Hass auf die Zeit reserviert hatte, stammt unser heutiges Beispiel für schlechten Journalismus nicht aus der Zeitung mit dem kleinen t, sondern aus dem großen alten deutschen Intellektuellendings, und falls euch das als Anreißer nicht reicht:

SEX! SEX! ES GEHT UM SEX!

(Nein, ich werde damit nicht aufhören, weil ich auch nicht glaube, dass es sich sonst irgendwann abnutzt. Das wird immer funktionieren.)

Den Rest des Beitrags lesen »