Where there’s a rip, there is a way (3)

2. April 2012

Ein letztes Mal bitte ich euch noch, mich nach Gran Canaria zu begleiten, und um es euch ein bisschen leichter zu  machen, verzichte ich diesmal sogar auf ein dämliches Far-Out-Video und komme stattdessen direkt zur Sache.

Den Rest des Beitrags lesen »


Where there’s a rip, there is a way (2)

25. März 2012

Was hatte ich noch mal versprochen? Richtig, Puerto de las Nieves und TERRROOOR!

(Ich weiß, hier sagen sie’s gar nicht, aber es ist trotzdem mein Lieblingsclip.)

Und so machen wir es auch.

Den Rest des Beitrags lesen »


Where there’s a rip, there is a way (1)

24. März 2012

Ihr kennt ja unseren Deal in Bezug auf den Surfurlaub: Ich verschone euch mit Details vom Surfen und beschränke mich auf den Teil des Urlaubs, der sich einigermaßen gefällig erzählen lässt, und ihr… Naja, ihr lest halt mein Zeug, wie immer. Also los.

Den Rest des Beitrags lesen »


Ja, nee

11. März 2012


Ich bin dann jetzt erstmal im Urlaub. (Nein, nicht in Norwegen. Aber trotzdem schön hier.)


Esst vielleicht lieber doch nicht mehr Delphine (2)

15. Mai 2011

Da ist er, der versprochene zweite Teil des Gran-Canaria-Reiseberichts. Diesmal geht es um Höhlenmenschen, eine geteilte Hauptstadt, und El Roque. Ich hoffe, er gefällt euch ein bisschen, und ich wünsche viel Spaß.

Den Rest des Beitrags lesen »


Esst vielleicht lieber doch nicht mehr Delphine (1)

8. Mai 2011

Keoni und ich haben ein bisschen Angst. Naja. Angst ist wohl nicht ganz das richtige Wort. Sagen wir, wir sind besorgt. Besorgt, dass wir eines Tages mal diese Art Urlauber werden, die jedes Jahr denselben Ort besuchen. Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass wir letztes Jahr auf Gran Canaria waren. Dieses Jahr haben wir das wiederholt, auch wieder mit Surfkurs, und es hat uns tatsächlich sogar noch besser gefallen.

Vorläufig wollen wir das Problem lösen, indem wir generell einen Gran-Canaria-Urlaub pro Jahr machen, aber außerdem auch noch mindestens einen woandershin. Außerdem zählt das mit demselben Ziel nicht richtig, wenn man wegen eines bestimmten Sports dorthin fährt, finde ich. Wer widersprechen will, darf das gerne woanders tun; hier ist diese abweichende Meinung nicht gefragt.

Den Rest des Beitrags lesen »


Esst mehr Delphine!

2. August 2010

So, jetzt ist es schon beinahe einen Monat her, da kann ich ja vielleicht langsam mal einen Reisebericht verfassen. Aber gleich am Anfang will ich eure sicherlich jetzt in den Himmel wachsenden Erwartungen an die atemberaubende Schönheit der Bilder, die ergreifenden Schilderungen unserer Erlebnisse und den ganz persönlichen Einblick in fremde Kulturen ein bisschen dämpfen. Das gibt es diesmal nämlich alles nicht. Na gut, zumindest nicht im gewohnten Umfang. Keoni und ich haben keinen Besichtigungsurlaub gemacht wie sonst, sondern einen Wellenreiturlaub. Wir haben einen fünftägigen Surfkurs besucht, der fast unsere gesamte Zeit beansprucht hat, deswegen gibt es eigentlich nicht so besonders viel zu erzählen. Ich hoffe, dass es mir trotzdem gelingt, euch ein bisschen zu vermitteln, was für eine fantastische, unvergessliche, wunderschöne Woche das war.

Den Rest des Beitrags lesen »