Und Gott redete alle diese Worte

10. Juni 2013

Immer wieder stoße ich – zu meinem Erstaunen oft genug auch bei Nichtchristen – auf großes Unverständnis, wenn ich sage, dass die (angeblich) Zehn Gebote für mich ganz, ganz fürchterlicher Unfug sind. „Wieso, was hast du denn gegen ‚Du sollst nicht töten?'“ „Findest du Stehlen etwa gut?“ oder so. Damit ich das nicht jedes Mal neu beantworten muss, und weil ich zu müde bin, um mich mit was Ernsthaftem zu befassen, gehe ich es jetzt hier einmal für alle Interessierten durch. Unsere Basis soll 2. Mose 20; 2-17 sein, in der Fassung Luther 1912. Wollmermal.

Den Rest des Beitrags lesen »


Burn-Out

9. März 2012

Am Anfang erschuf Jahwe Elohim Himmel und Erde. Einfach so, aus dem Nichts. Er sprach ein Wort, und es ward. Na gut, es hat nicht alles ganz so geklappt, wie er es sich vorgestellt hatte, aber wir müssen zugeben, dass das eine Leistung war.

Später überflutete er einen ganzen Planeten und zerstörte Städte mit Feuer und Schwefel. Immer noch einigermaßen beeindruckend, allerdings schon auf einem Niveau, das wir mit heutiger Technologie auch mehr oder weniger erreichen können.

Zu Zeiten des Pharaonenreiches beschränkte er sich bereits darauf, Tiere mit Krankheiten zu infizieren und Handlanger zu schicken, um Säuglinge zu ermorden. Na gut, er hat außerdem das Herz des Pharaos verhärtet, damit der seine Sklaven nicht ziehen lässt, aber seien wir ehrlich: Keiner weiß, wie hart das Herz des Pharaos ohne Jahwe gewesen wäre.

Zu Beginn unserer Zeitrechnung trieb er Dämonen aus in* Schweineherden aus und weckte Leute, die vielleicht tot waren, oder im Koma, oder bewusstlos, oder betrunken, oder vielleicht auch nur schliefen, oder zumindest so taten. Ach so, und er ging über Wasser. Das war cool, aber nun wirklich nichts, was David Copperfield nicht auch hinbekäme.

Heute hilft er Leuten, Portemonnaies oder Autoschlüssel wiederzufinden.

Kann es sein, dass wir uns Sorgen um ihn machen müssen?

 

[*Mensch, warum sagt denn keiner was? Dämonen aus Schweinen austreiben… Ist doch lächerlich. So stimmt es jetzt.]