*Grillenzirpen*

21. Juli 2018

Erinnert sich eigentlich noch jemand an unser Mail-Rollenspiel „Wie Wir Sie Kennen“?

Das ist, wie solche Sachen das manchmal tun, irgendwie so ausgelaufen. Es sind uns Mitspielende abhanden gekommen, und irgendwann habe ich die verbleibenden mal gefragt, ob sie trotzdem weitermachen wollen, und niemand hat mehr geantwortet, und dann dachte ich, joa, seien wir ehrlich, ich hab eigentlich auch viel anderes zu tun…

Aber andererseits fehlts mir, und ich finds auch schade um die Charaktere und die Geschichte.

Deswegen frage ich mal alle, die hier mitlesen: Will jemand ein Mail-Rollenspiel? Wir können das alte fortsetzen, und wir können ein neues anfangen.

Ihr könnt euch über die Kommentare hier melden, was mir persönlich am liebsten wäre, weil es dann für alle offen ist, aber falls ihr das nicht wollt, gerne auch an murielsilberstreif@yahoo.co.uk

Wie siehts aus?


Wie wir sie kennen, Zug 5

13. April 2014

Ich komme zurzeit aus dem Umentschuldigungbitten nicht so richtig raus, ne? Aber ist ja auch ein sympathischer Zug, sagt man. Ich glaub, ich komm damit klar. Und zumindest hier gelobe ich auch konkret Besserung, nicht nur Bemühen. Wir (im Sinne von im Wesentlichen ich) haben unser Rollenspiel in den letzten Monaten sehr vernachlässigt, aber es ist immerhin nie ganz eingeschlafen, auch wenn davon wenig nach außen durchgedrungen ist. Aber jetzt habe ich immerhin ein neues Kapitel für euch, und gelobe auch das nächste spätestens bis Ende Mai, falls nicht noch große Katastrophen stattfinden. Das mag nicht so besonders beeindruckend klingen, als Gelöbnis, aber wenn ihr bedenkt, dass das letzte Kapitel (das ihr vielleicht noch mal lesen wollte, um euch in Erinnerung zu rufen, was zuletzt passiert ist) ziemlich genau ein halbes Jahr zurück liegt, dann ist es eine dramatische Verbesserung gegenüber dem bisherigen Verfahren. Und wenn ihr mich fragt, dann sage ich zumindest immer noch, dass die Qualität und der inhaltliche Unterhaltungswert der ganzen Sache nach wie vor ganz ganz exquisit ist und mich insbesondere auch die schriftstellerische/rollenspielerische Leistung meiner Mitspielerinnen immer wieder beeindruckt.

Ich hoffe, ihr wisst das zu schätzen.

Undankbares Pack.

Den Rest des Beitrags lesen »


Wie wir sie kennen, Zug 4

13. Oktober 2013

Wie versprochen, wenn auch mit etwas Verspätung, geht es weiter mit unserem ganz ganz ganz großartigen Mail-Rollenspiel, für das ich den anderen Teilnehmerinnen gar nicht genug danken kann. Auf den fünften Zug müsst ihr mutmaßlich nicht so lange warten. Zur Entschädigung habe ich immerhin auch einen neuen Teilnehmer zu bieten: Suresh Panda.

Den Rest des Beitrags lesen »


wie wir sie kennen, Zug 3 (2)

9. August 2013

Auch der beeindruckende dritte Zug unseres beeindruckenden Mail-Rollenspiels musste früher oder später zu beeindruckendem Ende gehen. Das und noch mehr könnt ihr heute hier miterleben. Und morgen natürlich auch noch.

Den Rest des Beitrags lesen »


wie wir sie kennen, Zug 3 (1)

8. Juli 2013

Ich rechne zwar damit, dass die Züge demnächst etwas zugiger werden. Derzeit sind sie noch identisch mit den Tagen, weshalb die Bezeichnung eigentlich keinen … Naja, ist ja auch egal. Weil sich Zug 3 noch ein bisschen hinziehen wird, veröffentliche ich schon mal den ersten Teil. Wir begrüßen mit Cléo eine neue Mitspielerin und stauen über die dramatische Wendung, die Ninas Teil der Geschichte nimmt. Seht selbst:

Den Rest des Beitrags lesen »


Wie wir sie kennen (2)

20. Juni 2013

Meine Güte. Ich hatte mir dieses Mail-Rollenspiel zwar schon ganz gut vorgestellt, aber dass es so toll und so umfangreich wird, hatte ich nicht erwartet. Viel Spaß mit dem zweiten Zug.

Den Rest des Beitrags lesen »


meinesehrverehrtendamenundherrenichpräsentiereihnenvollerstolzdassicherlichwelterstebloggestütztemailrollenspielohnedassichdasjetztüberprüfthätteaberzumindestgibtesnochkeinsindenblogsdieichlesebittetretensienäherundstaunensie!

13. Juni 2013

Für all die, die es kaum abwarten konnten unendlichefreiheit habe ich eine erfreuliche Nachricht: Unsere Mail-Rollenspielrunde „wie wir sie kennen“ hat nicht nur begonnen, der erste Zug meinerseits ist sogar bereits online, und es kann sich nur noch um ein paar (lies: bis zu 48) Stunden handeln, bis auch Züge der Spielerinnen erscheinen. Die Verzögerung ist nicht durch sie verschuldet, sondern durch mich. Das Material liegt mir bereits vor, ich muss es nur noch aufbereiten. Einzige Ausnahme ist keoni. Die kann zwar auch nichts dafür, konnte aber ihren Zug noch nicht abgeben. Sie hat mir glaubhaft versichert, dass sie das bald nachholen wird, und da sie mich in den 13 Jahren, die wir einander kennen, nie angelogen hat (bis auf das eine Mal, als ich sie fragte, ob noch Erdnussbutter da sei), verlasse ich mich auf sie.

Für alle interessierten Mitleser beginnt jetzt also eine interessante Zeit. Ihr dürft gerne das Spiel kommentieren und auch Aufforderungen an die Spieler richten, wenn euch danach ist, und wenn ihr wirklich ganz restlos begeistert seid, dürft ihr euch natürlich auch gerne für eine eigene Runde anbieten. Ich sag ja nur.