Rund siebeneinhalb Zwölftel Stunden mit: Ico

31. Oktober 2011

Ja… Ich dachte, ich versuch’s noch mal, und wie so oft, wenn man das denkt, hab ich mich diesmal tatsächlich noch dämlicher angestellt als beim ersten Mal. Den ganz Harten unter euch wünsche ich trotzdem viel Vergnügen, den anderen empfehle ich diesmal dringend, einfach auf den nächsten Post zu warten und so zu tun, als hätte es niemals ein „Let’s Play“ bei überschaubare Relevanz gegeben.


Let’s Read: Philoso1: Rund siebeneinhalb Zwölftel Stunden mit: Jesus

26. Oktober 2011

Ich weiß nicht mehr genau, wie lange es her ist, dass Rayson mir dieses Buch empfahl und ich es bestellte. Ist ja aber auch egal. Jedenfalls fand ich die Idee sehr ansprechend, ein Hörbuch mit Anmerkungen zu machen, und obwohl ich – schon aus rechtlichen Gründen – ernsthaft bezweifle, dass ich Jesus mit euch komplett durcharbeiten werde, habe ich mich spontan entschieden, damit mal einen ersten Versuch zu unternehmen. Und wer es schade findet, dass ich mir als Hörbuch nun gerade so ein doofes ausgesucht habe, der kann sich vielleicht mit dem Gedanken trösten, dass es ja auch so eine Art Philoso1 ist. Vielleicht auch nicht.

Na dann mal los.

Hier direkt hören:

Oder hier herunterladen und immer dabeihaben.

Klaus Berger und sein Verlag folgen mir bitte hier entlang.

Und a propos lästiges Urheberrecht: Die Musik am Anfang ist übrigens „Plastic Jesus“ von David Maloney, und die am Ende ist „Praise the Lord and Send Me the Money“ von Hugh Moffatt, und die machen doch einen sehr netten Eindruck und haben bestimmt nichts dagegen, dass ich ihr Werk hier auszugsweise mal benutzt habe. Ähem.

Ich glaube, beim nächsten Mal lese ich wieder was Eigenes und singe selbst.