*Grillenzirpen*

21. Juli 2018

Erinnert sich eigentlich noch jemand an unser Mail-Rollenspiel „Wie Wir Sie Kennen“?

Das ist, wie solche Sachen das manchmal tun, irgendwie so ausgelaufen. Es sind uns Mitspielende abhanden gekommen, und irgendwann habe ich die verbleibenden mal gefragt, ob sie trotzdem weitermachen wollen, und niemand hat mehr geantwortet, und dann dachte ich, joa, seien wir ehrlich, ich hab eigentlich auch viel anderes zu tun…

Aber andererseits fehlts mir, und ich finds auch schade um die Charaktere und die Geschichte.

Deswegen frage ich mal alle, die hier mitlesen: Will jemand ein Mail-Rollenspiel? Wir können das alte fortsetzen, und wir können ein neues anfangen.

Ihr könnt euch über die Kommentare hier melden, was mir persönlich am liebsten wäre, weil es dann für alle offen ist, aber falls ihr das nicht wollt, gerne auch an murielsilberstreif@yahoo.co.uk

Wie siehts aus?


Wie wir sie kennen (Zug 7)

7. Juni 2015

Jaja, es gibt sie noch, die guten Dinge, und zu denen gehört auch unser Mailrollenspiel, woraus ihr schließen könnt, dass es unser Mailrollenspiel noch gibt, und hier ist der nächste Zug:

Den Rest des Beitrags lesen »


Wie wir sie kennen (Ende Zug 6)

1. März 2015

Der längste Mailrollenspielzug aller Zeit endet mit diesem Post. Ich wünsche allen, die noch mitlesen, viel Vergnügen, und weise in diesem Kontext vielleicht noch mal darauf hin, dass derzeit mit Nina eine Figur frei wäre, die jemand übernehmen könnte, die Lust bekommen hat, mitzuspielen. Oder der. Wenn das Interesse wirklich groß ist, könnten wir eventuell auch über die Übernahme einer der anderen Figuren diskutieren. Ich möchte aber noch anmerken, dass ich dieses Angebot ohne die Zustimmung der Mitspielerinnen mache, unter deren Vorbehalt das Ganze natürlich steht.

Zur Sache:

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (31): Wie wir sie kennen

31. Dezember 2014

Hihi. Wisst ihr noch? Wie ich gestern das mit dem Scherz geschrieben habe, und so? Das war natürlich nicht ernst gemeint. Pfchchchch…

Lustig, ne?

Jaaaaaaa…. Spassmusssein.

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (30): Wie wir sie kennen

30. Dezember 2014

Hihi. Wisst ihr noch? Wie ich gestern das mit dem gesegneten Christfest geschrieben habe, und so? Das war natürlich ein Scherz. Pfchchchch…

Lustig, ne?

Jaaaaaaa…. Spassmusssein.

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (29): Wie wir sie kennen

29. Dezember 2014

Ich hoffe, ihr hattet alle ein gesegnetes Christfest.

Viel Spaß mit dem nächsten Kapitel unseres kleinen Mail-Rollenspiels.

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (28): Wie wir sie kennen

28. Dezember 2014

Ich wünsche euch einen fröhlichen fünften Advent und einen wunderbaren vierten Weihnachtsfeiertag!

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (27): Wie wir sie kennen

27. Dezember 2014

Das ist jetzt übrigens Stand 2. Dezember. Allmählich kommen wir der Aktualität also bedenklich nahe. Ich denke, am 31. seid ihr ungefähr genau so weit wir wir. Das klingt vielleicht von außen nicht so beeindruckend, aber wenn ihr mal berücksichtigt, dass ich das seit über einem Jahr nicht auf die Reihe kriege, dann … klingt es plötzlich eher noch weniger beeindruckend. Na gut. Jetzt gehts los:

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (26): Wie wir sie kennen

26. Dezember 2014

Zweiter Weihnachtsfeiertag. Äh. Hm. Ne?

Den Rest des Beitrags lesen »


Fake-Silvesteradventskalender (25): Wie wir sie kennen

25. Dezember 2014

Nachdem ja beim ersten Versuch alles gut gegangen ist, mache ich mal, was Esel halt tun, wenns ihnen zu wohl wird: Ich gehe aufs Eis und schaue, ob ich auch bis Silvester noch genug Material habe. Im schlimmsten Fall schreibe ich in die letzten Türen halt irgendwas anderes. Oder die Rollenspielrunde muss sich halt ein bisschen ins Zeug legen. Machen wir uns nichts vor, sogar wenn wir nicht frei haben, ist zwischen den Feiertagen doch eigentlich nichts zu tun. Sogar in Krankenhäusern gehts doch erst Silvester wieder richtig los, man weiß doch, wie das läuft.

Den Rest des Beitrags lesen »